So glücklich war ich noch nie

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Da steht Mann oder Frau da, denkt so vor sich hin... und sagt: "So glücklich war ich noch nie", schweigend, schreiend.

Mein Pendelwochenende konnte pünktlich zum ARTEfilm beginnen. Ich sehe einen Devid Striesow zu gern. Aufmerksam wurde ich auf ihn im Film LICHTER, in dem er einen Matratzen-Discounter spielte.

Die 4,5 Stunden Pendelfahrt laden zum Denken, Nachdenken und Vordenken ein. Im Radio verfolge ich die €angst. Irgendwo hinter Nürnberg kommt dann auch wieder D-RADIO rauschfrei. Rauschfrei lassen sich auch nur schwer manche Dinge ertragen. Wir sollten unsere €ersparnisse in eine stabile Währung umtauschen. In Złoty! Dann warten wir mal ab, bis im Vereinigungsgebiet die NSW eingeführt wird, die NEUE STABILE WÄHRUNG.

Die €zone, ein Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe. Wobei der Rat aus Schwerverdienern besteht und die Hilfe aus Schwerdienern.

Fazit der Woche: Warum hat das Wirtschaftssystem OST 9und8zig vor dem Wirtschaftssystem WEST kapituliert? So gut funktioniert der Westen doch auch nicht...http://kyf.net/freitag/utb.php?d=08.05.2010-1 (mehr).

09:28 08.05.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Gustlik

aufgedacht und nachgeschrieben
Gustlik

Kommentare 1