Verwetterung

Vornamen Männer leiden bisher unter Drucklosigkeit.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Die Hänge an den Autobahnen und Straßen sind gut bewachsen. In anderen Jahren neigte diese Jahreszeit eher zu Anzeichen einer Brandrodung.

Gerodet werden auch die Vorstellungen mancher Eis- und Imbissverkäufer. Der Umsatzplus von Karin ist der Umsatzminus von Karl. Männer haben es schwer in diesem Sommer. Bisher.

Ob es denn noch Sommer wird, frage ich den Betreiber einer leckeren Kanonenküche, wo es auch Gulasch mit Nudeln gibt. "Es könne so bleiben", sagt er, "nur trocken solle es sein, bei 32 Grad kommt 2 Tage später keiner mehr".

Kommt jetzt der Wetterumschwung?
http://kyf.net/freitag/img/wetterkarte.jpg

Die Bohnen und die Zucchini im Gemüsegarten wachsen auch mit Tiefdruck. Die Tomaten haben langsam genug.

Ein Hochdruckgebiet solle sich jetzt festsetzen über Deutschland. Namen, die Wetterpaten, sind ja schon registriert. Man kann da leider keine Änderungen vornehmen.

Trotzdem würde ich das nächste Hoch gern Gustlik nennen. Es kann ja mehrere Tage bestimmend sein. Gustlik lädt dann zum Baden, Schwitzen und Urlauben ein und wird dann auf den kleindeutschen Wetterkarten von Plöger und Tiersch hin und her beschrieben. Sonne zum Ernten.

http://bi.gazeta.pl/im/c6/a7/b8/z12101574Q,Narodowe-Archiwum-Cyfrowe.jpg


Baden und viel war gestern!

Bevor im Kleinland alle Sprungtürme abmontiert sind und die Generation Wellness sich mit Weichmachern vor der Krise schützt, gibt es noch eine Eintrittskarte zum alten Preis.

50 Pfennige für Kinder. Schulsport (Schwimmunterricht) gratis!
http://kyf.net/freitag/utb.php?d=18.07.2012

Immer weniger Kinder können schwimmen.‎

10:23 18.07.2012
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Gustlik

aufgedacht und nachgeschrieben
Gustlik

Kommentare 2

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community