Wettern zur Lage der Nation

Rotreife Kein Schaden ohne Nutzen. Mit dem Zensus wird das schon.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community


Morgen soll(te) es einen Erdbeermarkt geben. Wenn der Markt nicht versiegelt ist, wird er aufgeweicht sein. Die Erdbeeren werden vielleicht nächste Woche rot, blitzrot. Dann muß alles auf die Felder, was einen polnischen oder rumänischen Akzent hat. Der Deutsche darf dann wieder selbstpflücken.

Die Kohlrabi wachsen derzeit prächtig. Diese Wassermenge hätte man nie gießen können. Es blättert und zwiebelt regelrecht, ungezieferfrei. Da lohnt es sich mal, Krautrouladen in Zigarrenform zu gießen. Bin ja gespannt. Der eigentliche Kohlrabi wird dabei fast zur Nebensache und nebenbei vergessen.

Nun sollte aber trotzdem bald mal Sonne kommen, damit die deutsche Erdbeere endlich ihren saisonal-regionalen Platz bekommt und die spanische Assiettenerdbeere in eingeschimmelter Discountumgebung verdrängen kann.

Bei klarer Sicht, trockener Luft und festem Boden unter den Füßen sollten wir mal über den Zensus reden.
Da verschwinden 10tausende von Menschen in Leipzig, Dresden ist dann plötzlich doch die größte Stadt Sachsens. Thüringen korrigiert seinen Ausländeranteil stark ins Minus. Da tauchen Wohnungen auf und verschwinden. Hat man da noch Worte... Zahlen?

Das THW sollte über die aktuellen Hochwasserpegel doch mal den Zensus d'rüberschauen lassen.

Wenn die Einwohnermeldeämter unsere Daten verkaufen, sind wenigstens genügend Karteileichen dabei. Ein Trost! Und der Datenabgleich hat bisher nicht stattgefunden, sonst hätte im Dschungel von Gebühr, Bescheid, Steuernummer, Flensburg, Bestattung, Telefon... ein Wulst an ungedeckten Zahlen erscheinen müssen.

Wir leben eigentlich in einer Zeit, in der das Wort "Karteileiche" mehr den Tod der Kartei beschreibt.

Wir sollten alle Bundestagswahlen seit 1990 hinterfragen. Wenn der Zensus jetzt solche Lücken im Mauerwerk findet, wurden die Wählervezeichnisse sicher mit Acrylpaste geschrieben.

Der Spargel reicht schon jetzt nicht, obwohl wir zensusbedingt deutschbereinigt sind. Es muss am Wetter liegen! Liegt es doch immer, wenn es keine andere Erklärung gibt...

Glückwünsche zum Kindertag vom Zensus: "Schauen sie mal nach, ob noch alle da sind!"

http://kyf.net/freitag/utb.php?d=01.06.2013

22:09 01.06.2013
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Gustlik

aufgedacht und nachgeschrieben
Gustlik

Kommentare 4