Zwischen Flüsterasphalt und Ascheregen

Vollbremsung auf festgefahrener Schneedecke
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community


Markus Lanz verlässt das ZDF, geht zum ADAC, wird Teil der Unternehmenskommunikation, kann dann besser mit- und reinreden.
http://i.imgur.com/CRel9tn.jpgIn der Motorwelt hat man versucht, treppenlosen Mitgliedern Treppenlifte zu verkaufen. Nun sollen auch noch die Hubschrauber zur Luftrettung für dicke Luft gesorgt haben. Zeit, dass man das mit einem gelben Lächeln unter die Motorhaube schiebt und für das vereinslose Präsidium eine Lanze bricht.
Max Mustermann setzt gerade eine Onlinepetition auf. Mit "Mein Verein ist kein Hedgefonds!" kapert er den ADAC Postbus von Berlin nach Leipzig und wirft mit den Fahrgästen Versicherungen, Finanzdienste, Fotobücher und sonstige vereinsfremde Leistungen aus dem Bus. So hat man sich das Aktiv-Petitieren schon immer vorgestellt.

Eine Vollbremsung...

Gerade vom Jörges Fahrsicherheitstraining zurück, schaue ich nach Kiew. Der brennende Polizist, dem die Molotowmixtur zwischen Hemd und Schulter läuft, kommt in den Nachrichten nicht vor. Demokratische Vermummungskräfte aus den Reihen von UPA und Dynamo Kiew werfen Pflastersteine. Parlamentssitzungen werden zu Demonstrationen...
In zwischendeutscher Sprachreglung von Bild bis Fokus wären dies Randalierer und Chaoten. Der gutbetuchte Bundestag verhindert ein Protest im Anzug, schließt gutbürgerlich aus.

Ein Drittel Heizöl, zwei Drittel Benzin. Ein Ascheregen in deutschen Städten oder vor dem Brandenburger Tor würde die Staatsmacht mit scharfschützigen Gesprächen verhindern. Der süßfonisierte Muttersohn käme vor dem Ausbruch der allgemeinen Unruhe noch auf die Idee, per TankstellenAPP die günstigste Umsturzsäule in der näheren Wohlstandsumgebung zu ermitteln.

Im Straßengraben...

Städte und Gemeinden, die aus Kostengründen derzeit ihre Straßen nicht besalzen, Umwelt und Randnotizen schützen, freuen sich nach dem Schnee über die Trialversion des weißen Flüsterasphaltes, der für Ruhe sorgt. Da kommt sogar ein gut discountierter LKW auf leisen Reifen daher. Schade, dass das nur eine Testversion ist...

Der ADAC twittert: "@mustermann die Bestätigung einer Kündigung dauert ca. drei Wochen."

http://kyf.net/freitag/utb.php?d=24.01.2014

17:49 24.01.2014
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Gustlik

aufgedacht und nachgeschrieben
Gustlik

Kommentare 3