Pardon mein Herr, sind Sie ein Arschloch ?

Adrien Amadeo Ferand Kurzgeschichten, Humor & Satire des Autors Adrien Amadeo Ferand
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Auf eindrucksvolle Weise beschreibt der Autor Adrien Amadeo Ferand in seinen Büchern, dass sich reale Erlebnisse des Alltags dermaßen humorvoll präsentieren können, dass es den Leserinnen und Lesern die Lachtränen in die Augen treibt. Diese Bücher stellen Ihnen 14 voneinander völlig unterschiedliche Beiträge vor, inklusive der vom deutschen Fernsehen verfilmten Story "Er ist 48, seine Mutter ist erst Sieben". Nebst einer guten Portion an Satire und sozialkritischen Anmerkungen, präsentiert Adrien Amadeo Ferand ein Feuerwerk amüsanter Begebenheiten und Umstände, die Ihre Lachmuskeln gebührend strapazieren werden. Über die Autorenseite

https://gut-wort.blogspot.com

erhalten interessierte Leser den Zugang zu kostenlosen Leseproben und zu Rezensionen.

In seinen Büchern "Urlaub, Bett & Brechfest" sowie "Pardon mein Herr, sind Sie ein Arschloch?" wird da so Einiges liebevoll auf die Schippe genommen.

In insgesamt 14 Beiträgen wird da der Weihnachtsmann plötzlich zum Sozialrevolutionär des deutschen Gesundheitssystems. Eine völlig diffuse Fernsehtalkshow "avanciert" zum Brüller der Nation. Sinnfreie Briefe einer 96-Jährigen erweisen sich als wahr und gleichzeitig kurios. Nebst Gepäck soll an Flughäfen nun auch das Körpergewicht von Passagieren gewogen werden. Kampftrinker werden hier unerwartet zu Zahlern der Autosteuern. Super-Zombies des deutschen Poptitans geben sich ein schockierendes Stelldichein. Eine Urlaubsreise ist nachhaltig und zum Kotzen schön. Eine Siebenjährige erinnert ihren 48-jährigen Sohn an frühere Zeiten und vieles, vieles mehr.

11:09 16.09.2018
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

GutWort

Gut Wort stellt Ihnen Adrien Amadeo Ferand vor, den Autor für Kurzgeschichten, Humor und gesellschaftspolitische Satire.
GutWort

Kommentare