Vorvergangenheit

Plusquamperfekt meist ist es gar nicht so einfach, den schülerinnen und schülern den korrekten gebrauch der zeiten beizubringen, im deutschen, englischen usw.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

heute ist mir, ausgerechnet im regionalen käseblatt, ein mittel in die hände gefallen, womit zumindest das plusquamperfekt, deutsch die vorvergangenheit, leicht zu gemüte zu führen ist.

unter der überschrift "Fahrzeuge werden gesegnet" war da zu lesen:

"In der Heilig-Kreuz-Gemeinde werden am Wochenende wieder die Fahrzeuge gesegnet. Am Samstag (7. Juli) nach der Abendmesse und am Sonntag (8. Juli) nach dem Hochamt in Nienborg im Burgbereich. Die Fahrzeugsegnung ist mit der Bitte verbunden, Gott möge die Fahrer vor Unglück bewahren."

nur die ungläubigen veranstalten einen blitz-marathon, um den gleichen effekt zu erzielen. dies ist doch eine hoffnungsdlose verhaftung in der vergangenheit. genau wie die neue französische vorschrift, alkoholtester im auto zu haben.

22:50 05.07.2012
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

h.yuren

buchveröffentlichung 2017, KRAH - das rabentagebuch, 350 S., 8 fotos ISDN 978-3-945265-45-1; Tb. 15,-
h.yuren

Kommentare