hanna

so jung kommen wir nie wieder zusammen
Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Bahnhass, leicht gemacht | 18.07.2010 | 18:52

@GerhardHM
Gut auf den Punkt gebracht.
"Offensichtlich brauchen Menschen solche Ereignisse..."

Die Hysterie hat doch auch einen positiven Effekt. Auf dem Lande und überhaupt dort, wo man nach Sensationen giert, weil man sich ja sonst nichts zu erzählen hat, schweißen einen solche Ereignisse doch zusammen. Wir erinnern uns an das S-Bahn-Drama. Ja, wenn unter
Kollegen der Gesprächsstoff ausging, dann hatte man ein Thema, was alle bewegt.

Gestern teilte mir meine Mutter mit, dass sie Angst vor der anstehenden Reise nach Berlin hat. Sie will kaum schlafen können und überhaupt. Eine Bekannte, ihrer Bekannten und deren Freundin saß wohl auch vor 2 Tagen in einem Horrorzug. Habe kritisch nachgefragt, Vielleicht war es ja nur sehr warm im Zug? Und auf einmal sollen viele Leute umgekippt sein. Das wüsste sie aus sicherer Quelle und in der Zeitung hat es wohl auch gestanden. Das nenn ich dann auch Hysterie.

Sicher gab es Zwischenfälle und lustig ist das bestimmt nicht für die Betroffenen. Ganz im Gegenteil, ich hätte wahrscheinlich den Zugbegleiter gelyncht und ihn gezwungen, die Notbremse zu ziehen. Sicher auch hysterisch, aber wirksam.