DEM DEUTSCHEN VOLKE

Begriff der Angehörigkeit "DEM DEUTSCHEN VOLKE" - 3 Worte und deren Sinn vor Angesicht der staatlichen Symbole und des Willen zur Angehörigkeit
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Das Bundestagsgebäude begrüßt alle Ankommenden mit den drei groß geschriebenen Worten: DEM DEUTSCHEN VOLKE

Wer ist das deutsche Volk? Was ist die Definition des "deutschen Volkes"?

Als die Aufschrift aufgebracht wurde, herrschte eine Definition des deutschen Volkes. Mit der Zeit kam der Wandel und mit dem Wandel die Anpassung der Definition.

Wer ist das deutsche Volk? Bekomme ich auf meinen Beitrag so viele Aussagen wie Kommentare? Ist überhaupt eine Definition möglich?

Sind es Menschen, die in Deutschland geboren wurden, hier leben und die deutsche Staatsangehörigkeit haben? Zählen dazu auch Menschen mit doppelter Staatsangehörigkeit? Gehören darüber hinaus Menschen dazu, die hier leben möchten?

Wie auch immer die Definition aussieht - sind wir alle gleich gestellt in unseren Möglichkeiten der Bildung/Ausbildung und des Berufs?

Seit Jahren hat die deutsche Regierung keinen (sichtbaren) Plan für die Zukunft von Deutschland. SPD und CDU verschmelzen mehr als den Parteimitgliedern vielleicht recht ist. Es wird nur noch europäisch "gedacht", vielerorts zum Nachteil des deutschen Volkes.

Ich frage mich, ob die Politiker des Bundestages die drei großen Worte wahrnehmen und sich der Definition klar sind.

Ich werfe diese Frage in die Runde und freue mich auf die Kommentare.

Hanna +

18:53 15.02.2016
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Hanna +

Familienmutter, Publizistin. "Wissen ist das einzige Gut, das sich vermehrt, wenn man es teilt" Marie Freifrau Ebner von Eschenbach
Schreiber 0 Leser 0
Avatar

Kommentare 2