Fundstück Nr. 5 - Thema Krieg

Krieg Der Anthropologe Marvin Harris hat Interessantes zum Thema Krieg und Erkenntnis dazu geschrieben.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

"Wir leben und handeln in lokalen und partikularen Zusammenhängen, und uns bleibt gar nichts anderes übrig, als Kenntnisse über die Welt von innen heraus zu erwerben. Aber wenn das Partikulare überhandnimmt, wenn man es versäumt, die Welt auch von außen in Augenschein zu nehmen, macht man sich einer Ignoranz schuldig, die genauso gefährlich sein kann wie die Unkenntnis lokaler Gesetzmäßigkeiten. Hat es Sinn, die Geschichte einiger weniger Staaten zu kennen und nichts über die Ursprünge des Staates überhaupt zu wissen? Dürfen wir über die Kriege in ein paar Ländern Bescheid wissen und gleichzeitig keine Ahnung haben vom Phänomen des Krieges selbst?"

Quelle: Marvin Harris „Menschen. Wie wir wurden, was wir sind“ Stuttgart 1991 (original USA 1989) S. 10

22:00 28.01.2012
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Hans Springstein

Argumente und Fakten als Beitrag zur Aufklärung (Bild: Eine weißeTaube in Nantes)
Hans Springstein

Kommentare