Wurde Arafat ermordet?

Yassir Arafat Die palästinensische Autonomiebehörde hat den Leichnam des PLO-Führers und palästinensischen Präsidenten exhumieren lassen, weil der Verdacht des Giftmordes auftauchte.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Der Schweizer Tages-Anzeiger hat am 5. Juli 2012 ein Interview mit einem der Wissenschaftler veröffentlicht, die Indizien für die Giftmord-Theorie lieferten und den Anlass für die Exhumierung gaben. Der Direktor des Instituts für Strahlenphysik in Lausanne François Bochud wurde vom TV-Sender al-Jazeera mit der Expertise zum Tod von Yassir Arafat beauftragt. In dem Interview erklärt er seinen Verdacht, dass Arafat mit Polonium 210 vergiftet worden sein kann. Er betont auch: "Aber wir sind noch nicht sicher, ob es tatsächlich eine Vergiftung gab."

Das nur als Hinweis für Interessierte.

12:07 05.07.2012
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Hans Springstein

Argumente und Fakten als Beitrag zur Aufklärung (Bild: Eine weißeTaube in Nantes)
Hans Springstein

Kommentare 1

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community