Geisterfahrer

PREISKRIEG IN EUROPA Es ist an der Zeit, die Ölkonzerne zu vergesellschaften
Exklusiv für Abonnent:innen

Wenn in Europa Gespenster umgehen, kommen sie meistens aus Frankreich. Ob Revolution oder Revolte, ob Massenstreik oder Arbeitslosenproteste - stets wiesen die Franzosen den Weg zu den Barrikaden und setzten den Kontinent in Bewegung. Dieses Mal waren es allerdings nicht die Ausgebeuteten und Ausgestoßenen am Rande, sondern dieselgetriebene Kleinunternehmer aus der Mitte der Gesellschaft, die mit ihren Aktionen andere Länder inspirierten.

Warum inszenieren Landwirte, Spediteure und Taxifahrer eine europaweite Revolte? Was passiert hier? Eine ökologische Konterrevolution? Eine Vorwegnahme künftiger Kämpfe um Ressourcen, die immer knapper und deshalb teurer werden? Oder einfach nur der legitime Protest gegen Preise, mit denen kleine und mittlere Unternehmen nicht mehr