Hans Ulrich

Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: In der Zwickmühle | 26.03.2020 | 15:47

Der Evolutionsbiologe Rob Wallace macht darauf aufmerksam, daß die Entstehung und Verbreitung neuer Viren kein Einzelereignis darstellt, sondern jetzt und in Zukunft, auf einer

Gefährdunggstruktur beruht, die mit der industriellen Landwirtschaft zu tun hat und dem Bereitstehen eines globalen Reisenetzes. Die Landnahme der Lebensmittelindustrie in Afrika wird diese Struktur noch weiterentwickeln.

Wenn er als Gegenmaßnahme vorschlägt:

(1)Veränderung der Nahrungsmittelproduktion (2)Förderung der Artenvielfalt -

(3) Strategische Wiederaufforstung (4) Natürliche Tierfortpflanzung um noch bestehende Immunitätsmechanismen nicht zu zerstören - statt industrieller Tierprduktion deren hoher Durchsatz den Viren die Wirtstiere bereitstellt;

so wird klar: dies sind auch Maßnahmen gegen die Klimazerstörung; beides, Pandemie und Klimazerstörung, verursacht durch die Globalisierung weltweiten kapitalverwertenden Wirtschaftrens.

Wir sollten nicht Dissonanzen zwischen Menschenrechten und „business as usual“ darstellen, um uns und der Politik die Gewissensbisse zu nehmen, sondern die Katastrophe nutzen, um den Bestand des Lebens auf unserer Erde zu sichern. Die Natur verhandelt nicht.