Nach Europa, nach Europa

SKA AUS DER TÜRKEI Die Gruppe "Athena" und der Versuch, eine Subkultur zu schaffen, wo es keine gibt
Exklusiv für Abonnent:innen

Skinheads, Ska, Punk und Oi sind Indizien einer west-osteuropäischen Untergrundkultur der siebziger Jahre. In der Türkei hingegen gab oder gibt es weder eine nennenswerte Punk- oder Skinheadkultur. Selbst in den Metropolen trifft man kaum auf Protagonisten dieser Szenen. Umso verwunderlicher ist der Aufstieg einer Band, mit dem für türkische Verhältnisse provokativen, da an die griechische Hauptstadt erinnernden Namen: Athena.

Die vier Istanbuler Jungs aus dem asiatischen Stadtteil Kadiköy adaptieren Stile des europäischen Untergrundes. Sowohl ihre Lebensweise - sie wohnen zu viert in einer Wohngemeinschaft -, als auch die Kleidung und das Auftreten der Band sind für ihr kulturelles Umfeld mehr als untypisch. In gängigem europäischen Skinhea