ROT/GRÜN: Nur ohne Merkel!

Bundestagswahl 2013 SPD & Grüne hätten die Chance noch vor der Wahl eine Personaldebatte innerhalb der CDU loszutreten, um auf den desolaten Zustand der Merkel-Partei aufmerksam zu machen.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Wenn man den Umfragen glauben kann, wird es weder für Schwarz-Gelb noch für Rot-Grün reichen. Da Rot-Rot-Grün leider schon von der SPD und den Grünen beerdigt wurde, sollten die beiden Parteien noch vor der Wahl klarstellen, unter welchen Bedingungen eine Koalition mit der CDU möglich wäre:

"NUR OHNE MERKEL"

Diese Ansage hätte die Konsequenz, dass wir Merkels Schicksal direkt am Wahlergebnis ablesen könnten. Reicht es für Schwarz(Gelb), dann müssen wir die Kanzlerin weitere vier Jahre ertragen. Reicht es jedoch nicht für Schwarz(Gelb), dann wüssten wir vielleicht schon am Sonntag um kurz nach 18 Uhr, dass wir Merkel erfolgreich abgewählt haben!

Dadurch gäbe es eine richtige Entscheidungswahl. Merkel-Sympathisanten müssten sich fragen: Wer folgt in der CDU auf Merkel? Kann ich eine Partei wählen, die ausser Merkel eigentlich nichts zu bieten hat? Würden die Nachfolger mit der AfD koalieren? Und wann könnte neu gewählt werden?

SPD & Grüne hätten die Macht noch kurz vor der Wahl die Spannung zu erhöhen und die CDU als gesamte Partei anzugreifen!

15:41 19.09.2013
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Harm

queer dissenting artist - twittert unter @HarmNeitzel
Schreiber 0 Leser 3
Harm

Kommentare