Die Hüter des Tafelsilbers

GEWERKSCHAFTSVERMÖGEN Wer Kampfkraft stärken will, kann auf Shareholder Value nicht verzichten
Exklusiv für Abonnent:innen

Gewerkschafter sind als Unternehmer nicht geeignet", befand der frühere DGB-Vorsitzende Ernst Breit. Im Zuge der Turbulenzen um die Neue Heimat, später auch um die Handelskette Coop, die Volksfürsorge und die Bank für Gemeinwirtschaft sank das Ansehen der gewerkschaftseigenen Betriebe und der Gewerkschaftsbewegung gewaltig. Die Idee der "Gemeinwirtschaft", das hehre Vorhaben der Arbeiterbewegung, den kapitalistischen Unternehmen einen Kranz von sozial geführten, nicht allein dem Profitstreben verpflichteten Unternehmen entgegenzustellen, wurde vor aller Augen zutiefst blamiert. Doch Betriebe mit gewerkschaftlicher Beteiligung gibt es noch immer. Ihre Dachgesellschaft, die "Beteiligungsgesellschaft der Gewerkschaften" (BGAG) meldet nun zum ersten Mal seit langer Zei