Schmoldts Störmanöver

TARIFRUNDE 2000 Bleibt die IG Metall die Speerspitze der Gewerkschaften?
Exklusiv für Abonnent:innen

Das Jahr 2000 werde zum »Schicksalsjahr der deutschen Tarifautonomie« orakelt das Handelsblatt, und BDI-Präsident Olaf Henkel frohlockt: »Das deutsche Tarifkartell wird zerbrechen«. Die ersten Abschlüsse - im Bankgewerbe, beim Handwerk und in der Kautschukindustrie - liegen unter drei Prozent, doch alle Aufmerksamkeit gehört wieder einmal der Metall- und Elektroindustrie. Unternehmerpresse und -funktionäre dreschen heftig auf die IG Metall ein, weil sie 5,5 Prozent mehr Lohn und einen Anspruch auf Frühverrentung als »Beschäftigungsbrücke« zwischen Jung und Alt fordert.

Am 28. März endet die Friedenspflicht in der Metall- und Elektroindustrie. Tags darauf beginnen die Verhandlungen im Öffentlichen Dienst. Ein Metaller