Monokulturen

Trojaner-Attacke Monokulturen brauchen spezielle Pestizide, um schädliche Organismen einzudämmen; bei der Software ist das nicht anders.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Aktuell hat wieder einmal ein Trojaner zugeschlagen.

t-online.de Weltweite Trojaner-Attacke

Jeder hätte den Angriff stoppen können

Offensichtlich stand bei der Entwicklung dieses neuen ErpressungsTrojaners die NSA Pate.

Das Betriebssystem Windows von Microsoft ist gewiß nicht schlechter, als andere Betriebssysteme; allerdings ist MS-Windows immer noch fast unangefochten eine Monokultur. Gerade dies ist der Anreiz für jegliche Schadsoftware. Darum sollten die Leute, die über den Einsatz von Software entscheiden, endlich einmal darüber nachdenken, daß eine Vielfalt an Systemen bei der Software die Sicherheit im globalen Netz erhöht; das kann natürlich auch jeder Einzelne Anwender für sich und seinen Computer oder sein Smartphone/Tablet selbst entscheiden.

11:43 13.05.2017
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Kommentare 20