Henri Haiti

Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Mein Land ist der Horror | 29.12.2013 | 23:11

Die Nostalgiker des Dritten Wegs/New Deals/Klassenkompromiss'/der Sozialen Marktwirtschaft/ vergessen regelmäßig eine wichtige Frage zu stellen. Und zwar folgende:

Wenn der Dritte Weg so eine erfolgreiche und langfristig tragfähige Zukunftsperspektive sein soll, wie kommt es, dass sein Niedergang 1968 nach nur wenigen Jahrzehnten seinen Anfang nahm und seit den 1980er-Jahren unaufhaltsam voranschreitet?

Und aus dieser Frage leitet sich direkt das nächste Problem ab: Angenommen wir könnten einen solchen Klassenkompromiss revitalisieren. Wie können wir sicherstellen, dass das Kapital ihn nicht erneut einseitig aufkündigt?

Ich bezweilfe ernsthaft, ob es vernünftig ist einen offenkundig fehlgeschlagenen Reformversuch des Kapitalismus zu wiederholen. Wir sollten stattdessen analysieren, womit das Scheitern der Sozialen Marktwirtschaft ("Neoliberale Wende") zusammenhängt und daraus entsprechende Schlüsse für künftige Systemanpassungen ziehen.

Für den Fall, dass systemimmanente Dynamiken eine wesentliche Rolle bei der Unterminierung des New Deals in Form einer "kapitalistischen Offensive" gespielt haben, muss dann aber auch konsequenterweise grundlegende Systemkritik folgen.