Der Lacher des Tages

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Unter der Schlagzeile:
Bosom bombers: Women have explosive breast implants
meldet WorldNetDaily:

Agenten des britischen Geheimdienstes MI5 berichten, dass muslimische Ärzte nach ihrer Ausbildung in Großbritannien in ihre Heimatländer zurückgekehrt sind und dort weiblichen Selbstmordkandidatinnen Sprengstoff in die Brüste implantieren:

"Properly inserted the implant would be virtually impossible to detect by the usual airport scanning machines. You would need to subject a suspect to a sophisticated X-ray. Given that the explosive would be inserted in a sealed plastic sachet, and would be a small amount, would make it all the more impossible to spot it with the usual body scanner."

Da gibts also die ersten Strategien aus der einfallsreichen AlQuaida-Ecke gegen die ach so hochgelobten Nacktscanner. Denn die erkennen offensichtlich die explosiven Busen der Schönheiten aus dem Orient nicht.

Ist womöglich Pamela Anderson eine davon? Bild meldet: "Hoppla Pam! Fast wäre Dein Dekolleté geplatzt!" Wer weiß....http://data6.blog.de/media/929/4343929_4b08f48f6a_s.jpeg

Weiter ist zu lesen, daß so eine "Portion" Sprengstoffimplantat ein "beachtliches" Loch in Flugzeugen verursachen würde.

Während das dekante Abendland noch mit Heidi Klum das nächste Top-Model sucht, brennt im Morgenland die lange Lunte mittels explosiver Titten, die die Freiheit, die wir meinen, wegblasen wird.
Egalité, fraternité, dekolleté... fini!

Da hilft nur noch:

James Bond.

16:15 04.02.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Hermanitou

Der Erleuchtung ist es egal, wie Du sie erlangst.
Schreiber 0 Leser 0
Avatar

Kommentare 6