Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

http://1.bp.blogspot.com/_llNudmxaw-I/SmotYAt81-I/AAAAAAAABIQ/HUaXtiUVJEk/s400/fantomas1.jpgSeit Monaten plagt mich ein Traum… aber ist es nur ein böser Traum?

Zum ersten Mal kam mir die Vorstellung anlässlich eines kurzen Redeausschnitts im Deutschlandfunk von Steinmeiers Antrittsrede als Kanzlerkandidat. Ich konnte es kaum glaube, aber sprach da nicht bis in die kleinsten Nuancen der Schröder-Gerhard? Dieses packende, zugreifende Basta-Basta-Basta- Gedöns?

Was wäre wenn der Kerl sich nur verstellen würde und erneut gegen Merkel anträte? Ein Wolf im Schafspelz?

Zugegeben – die gesammelte Langeweile, die Steinmeier während des Wahlkrampfs ausströmen ließ , spricht dagegen.

Andererseits – auch der Wolf bei Rotkäppchen… ein Meister der Verstellung.

Und was wenn die Schlaftablettentaktik aufgeht und die Leut´vor lauter Langeweile den Steinmeier massenweise – sozusagen in Lethargie vor der Wahlurne- wählten?

Und dann – am Sonntagabend tritt Steinmeier wie weiland Fantomas vor die Kameras und zieht sich die Maske runter. Und Schröder steht vor uns, breit grinsend, sagt zu Angela, sie solle ihm mal ne Flasche Bier holen und verkündet die neue Agenda 2020. Nölt und grinst und ...Basta!

Comeback des Alten.

Nur ein böser Traum….die Agenda 2020 aber kommt. So oder so.

11:46 24.09.2009
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Hermanitou

Der Erleuchtung ist es egal, wie Du sie erlangst.
Schreiber 0 Leser 0
Avatar

Kommentare