Robert James Smith

Als evolutionär weiterentwickeltes menschlisches Individium bin ich traurig über den Zustand und das Verhalten der Subspecies Homo sapiens. Für Trost und Informationen, wie ich besser mit dieser primitiven Form umgehen kann, bin ich dankbar.
Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Freitag-Salon "Warum geht es mit der Emanzipation nicht voran?" | 21.02.2011 | 15:21

Weil die Frauenbewegung genauso wie alles andere in diesem Land nicht von innen gewachsen ist, sondern von aussen durchgesetzt wurde. Erste Pflegestudiengänge (100% Frauen) wurden in England und den USA in den 1920ern eingeführt, jetzt haben sie Professorinnen, politische (ANA NMC) und wirtschaftliche Macht (80% der Personen im Gesundheitswesen sind Frauen) und gesellschaftliche Anerkennung.

Ihr hängt ungefähr 80 Jahre hinterher. Kind, Familie und Arbeit sind in vielen Ländern vereinbar, und es wird von Vätern und Müttern gemeinsam verhandelt, wer arbeiten geht und wie viel. Aber eins ist und bleibt wichtig: Kinder sind das größte Glück, was es auf dieser Erde gibt, für alle Species die hier leben.