Der Russe schon wieder am Alexanderplatz?

Stopt Putin jetzt! In Berlin angekomen und gleich ein deja-lit: Putin statt Honecker, Ukraine statt Ostzone , AntiSeperatismus statt AntiKommunismus. Mehr hat sich nicht veraendert? Hae?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

In Australien gibts keinen Tagesspiegel. Seit einer Woche liegt der wieder jeden Morgen vor der Tuer. So wie frueher.

Heute morgen auf der Titelseite: "Honecker besetzt die Pfaueninsel", und gleich daneben der Kommentar: "Honeckers Bluff".
Natuerlich stand dort Putin und Krim statt Honecker und Pfaueninsel. (Hat Erich jemals die Pfauneninsel beansprucht? Vergessen.)
Ansonsten sind die Parallelen prima.

"Viel zu lange hat der Westen Putin unterschaetzt", kommentiert Claudia von Salzen am 10. Mai, Tsp. S. 1
Sie(die Seperatisten) sind in erster Linie Instrumente in der Hand Russlands deshalb werden sie von dort gesteuert, analysiert CDU-Roettgen am 9.Mai. Tsp. S.2

(Angesprochen aufs Datum erklaert Herr Roettgen uebrigens: "Wir vergessen nicht die Millionen Toten, die der deutsche Feldzug Nazi-Deutschlands in Russland hinterlassen hat." Grossartig formuliert, Herr Roettgen!)

Putin, Hitler und Stalin sind "Eines Geistes Kind" meint die Frau Steinbach vom Rechten Sektor der CDU.

Diese Toene kenn ich noch.

Der Russe. Das Schreckgespenst. Fruher stand der Russe am Alexanderplatz. Einige Jahre schien er ganz weit zurueckdraengt. Klar, nicht bis nach Moskau, wie's Napoleon geschafft hatte oder der Fuehrer. Aber immerhin.

Jetzt ist er wieder da, zum fuerchten nah, schon in der Ukraine. Gemein, und hinterhaeltig wie immer. Um Gottes Willen, man darf den Russen nicht unterschaetzen! Wenn man ihm den kleinen Finger reicht, nimmt er gleich die ganze Hand. Nur eine Politik der Staerke imponiert dem Russen.
Wie Recht der Tagesspiegel doch hat.

Schluss mit lustig.

Die Mainstream-Medien in Deutschland generieren in vielen Schattierungen Misstrauen und Angst gegenueber Russland. Die Absicht ist leicht zu erkennen: Der Anti-Kommunismus, die bewaehrten Staatsreligion der BRD soll reaktiviert werden.
Ob diese Propaganda heute noch "funktioniert"?
Anti-Kommunismus ohne Kommunisten, geht das?

16:14 13.05.2014
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Aussie42

Mauerberliner(West) bis 1996, 10 Jahre meditieren in Indien bis 2010, jetzt in Australien. Deutschland weit weg.
Aussie42

Kommentare 22

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community