künstlerinnen in der ddr kunsthalle mannheim

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

"Die Performancekünstlerin Christine Schlegel, Mitte der achtziger Jahre von der DDR in die BRD gewechselt, zeigte 1987 auf einem Filmfestival einen ihrer frühen Experimentalfilme. In dem wird der Hauptdarstellerin ein Stück roter Stoff zwischen den Schenkeln hervorgezogen. Das feministisch geschulte Publikum West hielt dies für eine Metapher für Weiblichkeit und Symbol für Menstruation – Schlegel wunderte sich: Der rote Stoff symbolisiere die rote Arbeiterfahne, die nach langem Missbrauch durch sozialistische Ideologie neu geboren werden sollte..."
www.art-magazin.de/kunst/43554/rebellinnen_mannheim

Die Ausstellung zeigt im Westen bisher beinahe unbekannte Filme von Cornelia Schleime, Gabriele Stötzer (ehem. Kachold), Christine Schlegel, Else Gabriel oder Yana Milev sowie Fotografien und Bilder von Angela Hampel, Gundula Schulze Eldowy, Janet Grau oder Tina Bara. Werke von Karla Woisnitza und Doris Ziegler vertreten traditionellere Techniken wie Grafik und Malerei.

www.kunsthalle-mannheim.eu/ausstellungen/vorschau/entdeckt-rebellische-kuenstlerinnen-der-ddr.html

http://www.art-magazin.de/asset/Image/_2011/AUSSTELLUNGEN/ddr-frauen-mannheim/bildstrecke/01-Woisnitza_ZUNGE_ar.jpg

Karla Woisnitza: "Die Zunge


http://www.art-magazin.de/asset/Image/_2011/AUSSTELLUNGEN/ddr-frauen-mannheim/bildstrecke/08-Schulze-Eldowy_ar.jpg

Gundula Schulze Eldowy: aus der Serie "Tamerlan"


http://www.art-magazin.de/asset/Image/_2011/AUSSTELLUNGEN/ddr-frauen-mannheim/bildstrecke/03-Grau_KUECHE_ar.jpg

Janet Grau: "Irmtraud Morgner Lesen"


http://www.art-magazin.de/asset/Image/_2011/AUSSTELLUNGEN/ddr-frauen-mannheim/bildstrecke/09-KassandraPenthisilea_ar.jpg

Angela Hampel: "Kassandra & Penthesilea"

www.kunsthalle-mannheim.eu/ausstellungen/vorschau/entdeckt-rebellische-kuenstlerinnen-der-ddr.html

christian gampert
www.dradio.de/dkultur/sendungen/fazit/1494647/

www.moz.de/kultur/kultur/artikel-ansicht/dg/0/1/330882/

Elke Erb

ansage
kommt und laßt uns von neuem bereden
das nicht mehr ergründliche rundumpfängliche
ur an der natur unser geschöpf und lenkrad
im beuligen wurmigen autowrack draußen weit
auf dem spielplatz november der herzenskindheit!


15:00 01.07.2011
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

indyjane

etwas ist immer
Schreiber 0 Leser 0
Avatar

Kommentare 3