Tag 5 Ein Buch, dass Du immer und immer wieder lesen könntest

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

www.brigittereimann.de/bildanzeige.php?Nummer=47

- brigitte reimann "franziska linkerhand"

das erste mal gelesen mit 15, zog es mich in eine bis dahin ungekannte welt -
in der die "großen" themen von biografie, gesellschaftsanalyse, städtebau, kunstgeschichte, geschlechterfragen, anpassung, identitätssuche, selbstzerstörung aus einer weiblichen erfahrungs- und reflektionswelt formuliert wurden -

eine intensität des lese-erlebens, die mich bis heute prägt -

1998 erschien die ungekürzte fassung, hervorragend bearbeitet von angela drescher -
die beiden ausgaben zu "vergleichen" - ein bitteres, aufschlussreiches "vergnügen"...

10:50 21.10.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

indyjane

etwas ist immer
Schreiber 0 Leser 0
Avatar

Kommentare 5

Avatar
hibou | Community