Lebe lieber sinnlich

Kunst Peter Lang war das Gegenbild zum mondänen Starkurator, dafür meinte er es ernst mit der Wissensproduktion. Ein schöner Band erinnert an den DDR-Bohémien

Es muss ein Ruck durch die Kunst gehen

Es muss ein Ruck durch die Kunst gehen

Engagement Raus aus der hochkulturellen Schmollecke. Der Kampf gegen Rechts kann nur mit Offenheit gewonnen werden

Furios sperrig

Parallelpublikation 1990 ist auch das Gründungsjahr der Zeitschrift „Texte zur Kunst“. Dort schreiben von Beginn an Theoretiker und Künstler, die heute tonangebend sind

Vergiss die Stadt, den Kiez, den Tod!

Feldbeobachtung Flughafengelände Tempelhof, Berlin Tempelhof heute: Himmel, Himmel, Himmel, Horizont, soweit das Auge reicht - der Nazi-Kleiderbügel von Flughafen ist weit weg

Eine Messe ist eine Messe

Ausstellung Kunst ist, was in weiße Kojen passt – die weltgrößte Kunstmesse Art Basel will mehr sein, als eine Verkaufsveranstaltung und doch geht's vor allem um eines: das Geld

Wo bleibt das Kommende?

Bilderverbot Kathrin Romberg inszeniert die 6. Berlin-Biennale als Hauptseminar in Realismus-Theorie

Ein Fehler weniger

Stadtschloss Der Baustopp als Chance für das Zentrum der Hauptstadt: Am Schlossplatz könnte Berlin einiges wieder gutmachen, was es anderswo an urbanen Chancen vergeben hat

Jagd auf etwas Unsichtbares

Ausstellung Ein anderer Blick auf die Welt: Die Ausstellung „Friedensschauplätze“ in der Berliner NGBK zeigt Kunstorte, für die sich Nachrichten nicht interessieren

Ein Meer aus Wackersteinen

Erinnerungskultur In Berlin ist nach langem Ringen die "Topographie des Terrors" eröffnet wurden. Als erinnerungspolitischer Gegenentwurf zum Holocaust-Mahnmal taugt der Ort nicht

Aus der Schönheitsproduktion

Ausstellung Die Landschaft hinter den Spiegeln: In Berlin ist eine die Ausstellung "Innen Stadt Außen“ des isländisch-dänischen Künstlers Olafur Eliasson zu sehen