Bitte nicht so verschachtelt

MEDIENTAGEBUCH Literarischen Quartett
Exklusiv für Abonnent:innen

Ein Koalitionswechsel in der laufenden Legislaturperiode hätte die Republik nicht schwerer erschüttern können. Sigrid Löfflers Rückzug aus dem Literarischen Quartett war diskutiert worden, als ob der Kanzler seinen wichtigsten Koalitionspartner aus der Regierung geworfen hätte, weil man den Streit über die Sexualkunderichtline nicht beiliegen konnte. Sondersendungen, Meinungsumfragen, Interviewkriege. Bricht das Bündnis?, sorgte man sich; fliegt die Geschmacksregierung nun ganz und gar auseinander? Ganz unglücklich über den anschwellenden Betriebsrummel mit seinen herrlich bigotten Posen konnte man nicht sein. Auch wenn der bemerkenswerte Stellenwert von Kunst im Massenbewusstsein, der da in der Aufregung um die Simulation einer funktionier