Konstrukteure

URWISSEN 22. Solothurner Literaturtage über Kunst und Wissenschaft
Exklusiv für Abonnent:innen

Vertrauen Sie Ihrem Gefühl". Als Aleksandar Tisma, der 76jährige serbische Starautor aus Novi Sad, vergangenes Wochenende im Solothurner Landhaussaal an der Aare seinem 40 Jahre jüngeren Kollegen Miljenko Jergovic´ aus Sarajevo einen Rat mit auf seinen Weg als Schriftsteller geben wollte, stand eine alte Trennung wieder auf der Tagesordnung. "Kunst ist die authentischere Wissenschaft" fügte der Chronist des Faschismus im ehemaligen Jugoslawien noch hinzu und machte klar: die Kunst ist fürs Gefühl zuständig, die Wissenschaft fürs Rationale. Doch die 22. Solothurner Literaturtage, die in diesem Jahr unter dem Schwerpunktthema "Zählen-Erzählen" das Verhältnis von Kunst und Wissenschaft ausloteten, waren ein Indiz dafür, dass sic