inthedarkwelive

Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Unisex ist nicht universell | 06.12.2012 | 13:14

Der Vergleich mit dem Mann beim Frauenarzt verfehlt das Ziel leider um etliche Meter. Hierbei handelt es sich schließlich um etwas Körperliches. Im Gegensatz dazu ist eine Informationsveranstaltung eben.. eine Informationsveranstaltung. Warum sollte sich Herr Link nicht über dieses Thema informieren dürfen? Darf ich mich auch nicht über etwa die Sozialgesetzgebung informieren, weil ich nicht arbeitslos bin? Darf ich keine Autozeitschriften lesen, weil ich keinen Führerschein habe? Gerade im Sinne von Emanzipation und Gleichberechtigung sollte es dem Mann erlaubt sein, nein - eigentlich sollte es sogar erwünscht sein, auch an solchen Veranstaltungen zu partizipieren.

Eigentlich ist dieser Beitrag vielmehr ein Armutszeugnis, das im Großen und Ganzen unterschwellige Ressentiments gegen Emanzipation und Gleichberechtigung nahelegt, und zu allem Überfluss auch noch Klischeedenken in Reinform bedient. Herzlichen Dank.