RE: Selenskyjs heroischer Widerstand vernebelt vielen das Hirn | 02.04.2022 | 22:28

"Putins Angriffskrieg"

Achja, eine schillernde Formulierung. Eine Sprachregelung, die offensichtlich von der Politik in die Redaktionsstuben durchgereicht wurde.

In den Morgenstunden des 24. Februar sah das noch anders aus:

Bei DLF, t-online, Spiegel, Stern und Zeit wurde noch der neutrale Begriff "Militäroperation" verwendet. Der politischen Nomenklatura an der Spree passte das natürlich nicht ins Drehbuch.

RE: Ich bin Ukrainerin – und kann kein Blau-Gelb mehr sehen | 02.04.2022 | 19:35

Ich fand Kaufland schon immer ziemlich aso.

Nun auch Asow.

RE: Ich bin Ukrainerin – und kann kein Blau-Gelb mehr sehen | 02.04.2022 | 18:52

Dank an Frau Hirt für diesen mutigen Beitrag.

Möge irgendwann hierzulande die Meinungsfreiheit wieder soweit hergestellt sein, dass ein solcher Beitrag nicht unter Pseudonym geschrieben werden muss.

Das Testosterongehampel der Zänkzonen, Koboldoks etc. bestätigt die Autorin.

RE: Selenskyjs heroischer Widerstand vernebelt vielen das Hirn | 01.04.2022 | 16:19

"Linkssein 2022, das ist zu 97% Antiamerikanismus."

Was ist denn an einem gesunden Antiamerikanismus so schlecht?

RE: Selenskyjs heroischer Widerstand vernebelt vielen das Hirn | 01.04.2022 | 16:03

Das zaristische Russland mit Leibeigenschaft gehörte also noch zum europäischen Haus.

Dann reißt das europäische Haus besser ab!

RE: Selenskyjs heroischer Widerstand vernebelt vielen das Hirn | 01.04.2022 | 15:41

"Welche Mittel genau Selenskyi und seinem Stab momentan zu empfehlen sind, darüber steht aber weder Augstein noch dieser Community hier irgendein Urteil an."

Wir haben Meinungsfreiheit.

Die müssen Sie schon ertragen - auch wenn Sie selber noch nicht so recht in unserer Demokratie angekommen sind. Vielleicht lernen Sie das noch.

RE: Selenskyjs heroischer Widerstand vernebelt vielen das Hirn | 01.04.2022 | 15:23

Der Wolodymyr ist ein Darling des Westens.

Er hat viele Vorbilder.

Den Augusto in Santiago.

Den Nicolae in Bukarest.

Den Ferdinand in Manila.

Den Papa Doc in Port-au-Prince.

Den Mobutu in Kinshasa.