fußball in damaskus - schlimme bilder von deutschen fahnen

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Aus wie bekanntlich oftmals unappetitlichen und zweifelhaften aber eben nicht immer unehrenhaften gründen sind die damaszener (und von den beirutis und el-hassakeh’nern lässt sich das auch belegen) im derzeit laufenden fußball-concours für die deutsche nationalmannschaft entbrannt. Ich bin eineinhalb stunden durch damaskus und habe fotografische belege gesammelt. Hier eine kleine auswahl:

http://farm5.static.flickr.com/4057/4714346030_7151cef4e6_m.jpghttp://farm5.static.flickr.com/4069/4714346036_b51578850f_m.jpg

der kreativität von straßenhändlern ist ebensowenig eine grenze gesetzt, wie der von schaufensterdekorateuren...

http://farm5.static.flickr.com/4056/4714346042_4baf020b08_m.jpghttp://farm5.static.flickr.com/4013/4714346046_7cbfaf99bf_m.jpg

auch stefanel schreckt nicht vor den deutschen nationalfarben zurück und suppermärkte fühlen sich zum bekenntnis gezwungen...

http://farm5.static.flickr.com/4052/4713717837_b5cc97a86a_m.jpghttp://farm5.static.flickr.com/4049/4713717601_77a2a4d2eb_m.jpg

begeisterung, die sich auch mal im modernen fahrradwimpel zeigt!

http://farm5.static.flickr.com/4071/4713718537_8760d3d1a6_m.jpghttp://farm5.static.flickr.com/4027/4713719245_4831ee39dc_m.jpg

die reihenfolge der farben ist nicht zufällig! und hier ist von latinos keine spur!

http://farm5.static.flickr.com/4017/4714358542_8bbcbdab4f_m.jpghttp://farm5.static.flickr.com/4068/4714359176_d5be25f484_m.jpg

aber es gibt auch den autowimpel. und die ganz offizielle deutsche fahne - mit huhn!

soweit erstmal. es wird sicher eher noch schlimmer werden, wenn deutschland nochmal gewinnt. aber irgendwie kann ich die fußballbegeisterten nationalfahnenschwingenden araber besser ertragen, als es ihnen gleichtuende teutonen.


18:58 19.06.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

isam almatlub

isam almatlub, in deutschland geboren und aufgewachsen, lebte und arbeitete ein halbes jahr lang in damaskus, um die sprache seiner eltern zu lernen. er schreibt über den alltag in der syrischen metropole.
Schreiber 0 Leser 1
Avatar

Kommentare 14

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community