9. November - Schicksalstag der Deutschen

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Der 9.November ist ein Schicksalstag der Deutschen.

Kein anderer Tag in der Geschichte der Deutschen ist mit so vielen verschiedenen Facetten verbunden, wie dieser historische 9.November. Der 9. November steht für Umbruch, Aufbruch, Befreiung und Zerstörung, in nur einem Jahrhundert. Zusätzlich für den Anfang, den Fall und die Neu-Erfindung der Deutschen.

1918 steht dieser Tag für das Ende des Deutschen Kaiserreiches unter Kaiser Wilhelm II, der das Reich in einen Krieg führte, der mit Überheblichkeit und Stolz, geführt wurde. Philip Scheidemann rief das Ende der Monarchie aus und verkündete die Republik, noch bevor der Kaiser abgedankt hatte, da dieser zu Eitel war. Noch am gleichen Tag rief Karl Liebknecht die Räte Republik aus.

1923, fünf Jahre nach dem Ende des Kaiserreiches wurde der Marsch auf die Feldherrenhalle in München gestartet. Anscheinend auf den Tag gelegt an dem der die Republik ausgerufen wurde. Dieses Datum wurde aber nicht bewusst gewählt, es führten umstände zu diesem Datum (ursprüngliches Datum 29.September), trotzdem jährt sich dieses Datum 15 Jahre später.

Hitler und Ludendorff, marschierten auf die Halle und wollten in einem Handstreich das bestehnde System aushebeln und das neue, "bessere" System etablieren. Ludendorff wurde vor Gericht gestellt, aber aus Dank seiner großen Heldentaten, die er sich im Ersten Weltkrieg erkämpfte, ging er Straffrei aus.

Adolf, Schicklgruber, Hitler kam in die Festungshaft, wo er Bekanntschaft mit Alfred Rosenberg, machte, die Geschichte ist bekannt, Mein Kampf usw, etc. etc. etc.

1938, diesmal als historischer Tag, und Jahrestag zu 1923, entlud sich der völkische Jähzorn der Bevölkerung gegen die jüdische Bevölkerung. Die Reichspogromnnacht bzw. für spätere Propagandazwecke auch Reichskristallnacht gennant. Da viele jüdische Synagogen, Friedhöfe u. Geschäfte zerstört wurden. Diese Maßnahmen unterlag eine langen Vorbereitung des politischen Apparates und der Gestapo.

1989, der historische Mauerfall, der zwar jährlich bedacht wird und vor zwei Jahren, das zwanig-jährige Jubiläum gefeiert wurde, aber nicht als Feiertag erhoben werden durfte. Aus oben genannten Gründen. Der 3. Oktober wurde als Tag der Deutschen Einheit benannt und jedes Jahr mit einem Tag frei bedacht.

Was verbinden wir Deutschen mit dem 23. Mai?

War verbindet ein teil der Deutschen mit dem 7.Oktober?

Frage: Was war am 11.9.?

Antwort: 1990 hält George Bush, senior, eine Rede vor einem großen Publikum über die Neue-Weltordnung.

Wer ist sich heute noch deutschen-historischen Daten bewußt, für Vorschläge bin ich Dankbar.

14:23 08.11.2011
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

isegrim

"mfg, mit freundlichen Grüßen! Die Welt liegt uns zu Füßen denn wir stehen drauf" (Die fantastischen Vier, mfg, 1999)
Schreiber 0 Leser 0
Avatar

Kommentare 4