Lanz' Erfolgsquote

Lanz, Wetten, ZDF Ein Beispiel, wie eine Fehlbesetzung zu einem Totalausfall führen kann
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Das Thema "Wetten das...?" ist eines der Top Themen des Wochenendes und des Wochenstarts. Möglicherweise leben wir nur wenige Tage vom "Spannungsfall" in Sachen Ukraine entfernt und es gäbe wichtigere Themen.... Aber eben "Wetten das...?"

Es gibt Verschwörungstheoretiker, die sagen, dass das ja gewollt ist. Da habe das Volk dann ein Gesprächsthema und ist abgelenkt von den Gefahren und vom Unbill dieser Welt.

Ich glaube nicht an diese Verschwörungstheorien - aber vielleicht möchten wir auch abgelenkt werden vom Schwachsinn unserer Mächtigen, die mal wieder mit den Säbeln rasseln, anstatt zu denken und miteinander ernsthaft zu reden?!

Anyway.... das ist heute nicht mein Thema!

Bereits vor einiger Zeit habe ich meiner Aufregung hier Luft gemacht und auf Heftigste über Lanz hergezogen. Wie ich an den Reaktionen hierzu ablesen konnte, war ich dabei nicht der Einzige, dem der Lanz gehörig auf den Nerv geht.

Später wurde dann sogar eine Petition gegen Herrn Lanz gestartet. Das ZDF hat bis zum Wochenende gebraucht, um hier trotzig bockend zwar aber dennoch die Konsequenz zu ziehen.

Markus Lanz ist einer dieser Menschen, die ich die "sypathischen Unsympathen" nenne. Er ist nett anzuschaun, sportlich und hat ein Lächeln, dass mitreißen kann. Ich glaube auch, dass Lanz eine Partysau sein kann. Doch wehe wehe, wenn man ihm Verantwortung gibt und ihn vor die Kamera stellt und er dann auch noch den Mund aufmachen darf. Dann kommt ein total narzistisches Weltbild zum Vorschein, der die Heliozentrik sofort in Frage zu stellen scheint (Heißt es nicht Lanziozentrik).

Nicht nur in der Show sondern auch noch bei ihm selbst dreht sich alles nur um ihn. Wie vermisse ich diese großen Leute, die noch etwas konnten, dem Gegenüber aber auch noch Platz ließen! Wie vermisse ich Menschen, die auf die Meinung anderer (und sei sie noch so weltfremd) ernsthaft eingehen konnten, ohne stets das Sprachrohr Deutschlands meistgedruckter Tageszeitung zu sein. Traurig bis wütend wendet man sich von Lanzsendungen ab um andere Dinge zu gucken. Ja selbst die Lust am Fernsehen wird sofort geringer, wenn Lanz auftaucht. Dann dann wird es nämlich klar, was das Fernsehen für Qualität hält.

Vielleicht steckt hier der einzige positive Aspekt von Lanz. Lanz sorgt für mehr Familie und weniger Fernsehen!

Kurzfristig will ich hoffen, dass das ZDF auf das Lanzdesaster und die einfach nicht wegzudiskutierende Petition gegen Lanz schließlich doch noch reagiert und Lanz nach Hause schickt oder ins RTL oder in SAT 1 oder sonstwohin.....

09:06 07.04.2014
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Kommentare