Wir sind Erzbischof

Bischof Ein bisschen Glanz fällt vielleicht ja ab.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Das Erzbistum Freiburg hat einen neuen Hirten (ja, das heißt wirklich so). Toll und an sich auch keinen Blog wert. Wenn, ja wenn dieser Hirte nicht derzeit in unserer Gemeinde lebte.

Wenige Stunden nach Bekanntgabe der Botschaft finde ich eine Email mit dem schlichten Inhalt, jetzt seien wir alle Erzbischof. Ich nicht, schon weil ich dafür den falschen Chromosomensatz habe (das geht aber in der Euphorie unter).

Plötzlich lesen alle die FAZ, die den neuen einen Anti-Zollitsch nennt und empören sich wahnsinnig. Natürlich ist es nicht schön, jemanden zu beschädigen, noch bevor der sein Amt überhaupt angetreten hat, aber käme der Gute aus Karlsruhe, Stuttgart oder Köln, es hätte kaum einen gejuckt.

Nein, dieser Mann ist einer von uns, weil wir ihn kennen (was man so kennen nennt) und darum müssen wir ihn verteidigen. Und ein Foto mit ihm erhaschen. Vielleicht fällt etwas Glanz vom Amt auf uns ab. Und wer weiß, was noch aus ihm wird (mit 52 ist er ja noch ziemlich jung für das Amt). Dann kann man später mal sagen, den kenne ich persönlich und das Foto aus der Tasche ziehen.

Ich glaube, es ist egal, ob es um den Erzbischof, den Bundestrainer oder den Ministerpräsidenten geht (die Reihenfolge ist beliebig erweiterbar), einmal im Rampenlicht stehen, einmal einen wichtigen Menschen gekannt haben und das Leben macht Sinn. Man kriegt ein Gefühl für den Erfolg von Casting-Shows...

Ach so, über die Person selbst kann ich gar nichts berichten. Ich kenne ihn nämlich nur als Pfarrer und nicht in anderen Funktionen und ich werde mich hüten, mich an irgendwelchen Tratschereien zu beteiligen - ein Insider bin ich nämlich nicht.

18:19 08.06.2014
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Ismene

Kein Mensch ist freiwillig schlecht.Aber es sind schon viele ganz komisch unterwegs.antigone@weibsvolk.org
Ismene

Kommentare 9