Ellen

Life is very short and there's no time for fussing and fighting my friend...
Avatar
RE: Männer, die auf McFit-Plakate starren | 20.03.2019 | 22:52

Nee, danke!! ;-) Ehrlich... das muss ich hier jetzt auch mal kurz loswerden. Es hat für mich wirklich null mit Neid zu tun. Ich finde es einfach abstoßend ich mag das nicht im geringsten leiden. Ich vermute, dass es so wäre, egal in welchem Zeitalter ich leben würde!

Und wenn die ganzen Muskeln dann von den Jungs in ner Großstadt mit sich rum getragen werden - wozu brauchen sie die eigentlich hier, wenn es ihnen dann schon zu viel ist, mal den Müll rauszutragen oder n Feudel richtig auszuwringen und sie sich doch zu schade sind, vielleicht z.B. mal in der Landwirtschaft zu arbeiten? Sehr häufig braucht es außer Muskeln und Kraft, n bisschen Köpfchen, dat unterscheidet den Menschen (wenn auch nicht immer zum Positiven) doch von so manchem anderen Geschöpf auf dieser Erde. Und auf "klare Regeln" zur Vereinfachung kann ich getrost verzichten!!

Da es in mancher Hinsicht im Alltag immer weniger Herausforderungen gibt, muss sich einfach etwas gesucht werden, was wenigstens den Anschein hat, brauchbar und sinnvoll zu sein.

Nun ja, Lauch mag ich schon ganz gerne. Wobei sich die Typen, die Du meinst vielleicht gar nicht so sehr von den Beschriebenen unterscheiden. Es kommt eben auch nciht nur darauf an, das was andere "vorgeben" bzw. was grade angesagt ist, nachzuplappern, für mich sollte schon noch etwas mehr dabei sein...

RE: Männer, die auf McFit-Plakate starren | 20.03.2019 | 22:45

Ja, mir wird schlecht davon.

Leider kommt so ein Artikel bei den entsprechenden Leuten (und in deren Hirn erst recht) nicht an...

Ich bräuchte hier noch mal n Berater für meinen Sohn... ;-), falls sich hier jemand dazu bereiterklären könnte... :-)!!

RE: Unten ohne | 19.02.2019 | 22:52

Während Herr Watanabe genüßlich seine Cola schlürft, sucht Ken-Shou nach seiner verschwundenen Peperoni.

RE: Unten ohne | 19.02.2019 | 22:52

Während Herr Watanabe genüßlich seine Cola schlürft, sucht Ken-Shou nach seiner verschwundenen Peperoni.