B | Der weiße Inder

ilb Internationales Literaturfestival - Charmaine Craig erzählt in „Miss Burma“ die Geschichte ihrer Großeltern. Von der biografischen Folie hebt sich die burmesische ...

B | Der blaue Traum der Seherin

ilb Internationales Literaturfestival - Murathan Mungan las aus "Der Roman des Dichters"

B | Ein Gefühl bleiernder Leichtigkeit

ilb Internationales Literaturfestival Berlin - In „Dunkle Wolken über Damaskus“ schildert Dima Wannous Diktaturgeschädigte in allen Schattierungen der Anpassung.

B | Emanzipatorische Nebenwirkungen

Migration Brauchbarer Beitrag zur Migrationsdebatte - Jaafar Abdul Karims „Fremde oder Freunde? - Was die junge arabische Community denkt, fühlt und bewegt“

B | Bürgerliche Bollwerke

Berlinale der Literatur Internationales Literaturfestival - In ihrer Eröffnungsrede erwähnte Eva Menasse "Glutnester der Hysterie", die zum Höllenfeuer das Zeug haben

B | Kindheitsgitter

Literatur „Das Birnenfeld“ - Nana Ekvtimishvili erzählt in ihrem ersten Roman von körperlicher Gewalt und geistiger Armut

B | Friedlicher Streit

Aladin El-Mafaalani Die Gegner der offenen Gesellschaft sind im Konservatismus und in der Angst vereint.

B | Der ewige Jüngling

Wondratschek/Marandi L‘art pour l’art auf dem Boulevard Baudelaire im Gloom der Generationsgenossenschaft

B | Intelligenter Rassismus

#meTwo Auch intelligent formulierter Rassismus ist ein Triumph des Hirnstamms und der Angst.

B | Feministische Kindheit

Alexa Hennig von Lange las im Maschinenhaus der Kulturbrauerei aus "Kampfsterne"