RE: Sie nannten uns Sozialhilfe-Adel | 08.11.2018 | 09:08

Schöner Beitrag. Kann ich den auf http://www.textland-online.de/index.php?article_id=1 setzen?

RE: Sie nannten uns Sozialhilfe-Adel | 08.11.2018 | 09:07

Schöner Beitrag. Kann ich den auf http://www.textland-online.de/index.php?article_id=1 setzen?

RE: Orte der Sammlung - Versammlungsorte | 28.10.2018 | 12:07

Ich glaube, solche Kunstmanöver funktionieren nur da, wo sie nichts nutzen. In gentrifizierten Räumen haut meines Erachtens das Konzept einzelnen Bürgern (siehe Maßnahmenkatalog gegen den Neonazi in der Nachbarschaft) gegenüber nicht hin, weil Diversität jeden Versuch entkräftigt, geschlossen zu erscheinen, Druck aufzubauen und den lange aufrecht zu erhalten, ohne selbst die Deckung aufgeben zu müssen. Wenn man staatliche Ziele und amtliche Gewalt so anfasst, kommen sie einer Mobilisierung entgegen, aber das sind doch alte Hüte.

RE: Liebe Westdeutsche | 12.09.2018 | 09:15

Volle Zustimmung. Die Grunderfahrung der Ostdeutschen ist der Verlust des Glaubens an die Stabilität von Verhältnissen. Im Gegenzug gewinnt man Stärke aus der Erfahrung eine Regierung zum Teufel geschickt zu haben. Das habe ich mir erlaubt: http://www.textland-online.de/index.php?article_id=222

RE: Die Abstauber | 26.07.2018 | 16:04

Lieber Kollege, kann ich Ihren Text auf den neuen Mainlabor-Blog stellen? http://www.textland-online.de/index.php?article_id=1

RE: Ehrfurcht vor dem Kinde | 19.06.2018 | 18:38

Wie heißen Sie, denkzone. Anonymität ist Feigheit. Und sich als Feigling aufs hohe Ross zu setzen, ist lächerlich.

RE: Ehrfurcht vor dem Kinde | 18.06.2018 | 21:32

Sie haben recht. Ich würde keinen Satz mehr schreiben, ohne den von Ihnen kritisch bemerkten Freiheitsrausch. Beckett: Ich mache eine Pause, um zu notieren, dass ich in außerordentlicher Form bin. Es ist vielleicht das Delirium.

RE: Die meisten Männer vögeln lausig | 03.06.2018 | 15:11

Verstehe ich nicht. Bei der Gelegenheit: Warum sprechen Sie nicht in Ihrem Namen? Denkzone8 - was für ein Käse.