Bonmots für die Ewigkeit

#Leben White Eagles Tochter Dowanhowee litt ungerührt unter Hass und Häme.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Die in Baton Rouge aufgewachsenen Debütantinnen Lorna und Brain geraten in einer Rochade des Schicksals nach Paris, wo Brains Vater von morgens bis abends Havanna Cooler trinkt und mit Lichtgestalten wie Sidney Poitier und Cole Porter Bonmots für die Ewigkeit kreiert.

"Come to Paris. The City was made for love."

Eingebetteter Medieninhalt

Cinderella, kurz Ella, wünscht sich ihre zwischen eskapistischen Zuständen pendelnde, mit einem Selbstmordversuch endgültig aus dem Ruder gelaufene Mutter Billie an einem Ort, wo sie keinen Schaden mehr anrichten kann. Sie unterstellt ihrer älteren Schwester Lorna, keine Ahnung von Billies Psyche zu haben. Sie fängt einen Brief der Rekonvaleszentin ab, liest ihn so oberflächlich, dass kein Wort verfängt, zerreißt die Seiten ... Lorna keschert die Schnipsel aus dem Papierkorb. Lorna wird zur Kryptologin ob der mitunter lyrisch abgesetzten, narzisstisch-raffinierten Botschaften. Sie zieht ihre Freundin Brain (nicht Brian) Annabelle Texas Thundergod* zu Rate, die sich beeilt, die chiffrierten Sirenentexte weiter zu kodieren und diesen Prozess als Aufklärung ausgibt. Sie verrätselt das Rätselhafte.

Brain erfindet eine mythologische Interpretation. Die in Baton Rouge aufgewachsenen Debütantinnen Lorna und Brain geraten in einer Rochade des Schicksals nach Paris, wo Brains Vater von morgens bis abends Havanna Cooler trinkt und mit Lichtgestalten wie Sidney Poitier und Cole Porter Bonmots für die Ewigkeit kreiert. Texas Brain Seniors Werk ist ein beliebter Promotionsgegenstand. Doktorandinnen verlieben sich scharenweise in den hochgewachsenen, breitschultrig-melancholisch umwölkten Bestsellerautor. Seine smoothe Anziehungskraft funkelt wie der Nachthimmel über Malaga. Der Verehrte bleibt ungerührt und reagiert mitunter zerstreut auf die Werbung an allen Ecken und Enden.

Texas Brain Thundergod hat eine Vergangenheit als Bürgerrechtsaktivist. In den frühen Sechzigerjahren wurde er in der Gegend von Lafayette vom Mob angegriffen. Damals setzte er einen neuen Maßstab im Close Range Combat. Der Trapper White Eagle verehrte Texas Brain in seinem Waldhaus. White Eagle führte das Trutzdasein eines geächteten Antirassisten unter Rednecks, die auf ihren weitläufig verstreuten Gehöften im Geist des alten Südens wüste Lieder sangen. White Eagles Tochter Dowanhowee litt ungerührt unter Hass und Häme. Texas Brain erhörte das Mädchen. Zeug:innen werden nicht müde zu betonen, wie angemessen sich beide beim Balztanz verhielten. Nichts Zudringliches kontaminierte die holde Minne. Mit siebzehn heiratete Dowanhowee den Aktivisten. Die Ehe hielt lange genug, um Brain Annabelle Texas auf der Weltwaage platzieren.

Bald mehr.

09:17 27.02.2021
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.

Kommentare