Hessenmeister CXVIII

Kassel "Wir verstehen unsere Funktion im Universum falsch, wenn wir glauben, dass wir scheitern können." Friedrich v. Zierenberg
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Gesehen in der Bahnhofsbuchhandlung von Amiens. Ein vor jedem Anfang erloschener Morgen - Gestalten wie aus Alfred Kubins Roman "Die andere Seite" vertrieben sich die Zeit bis zur Abfahrt im Laden. Überall Polizei.

https://scontent.xx.fbcdn.net/hphotos-xap1/v/t1.0-9/1936501_1233368003344085_3050588330376074321_n.jpg?oh=3d3bd2110cdbdcecd8760e0c1dc758ee&oe=570B4022

Bildnachweis: Texas Team Tuschick

Zierenberg notiert: „Ein Orkan beunruhigt die Großen Antillen.“ Wetterphänomene handelt der Kasseler Hochseesegler seitenlang ab. Anders als Kolumbus, dessen Einbildungskraft die Dämme der sachlichen Naturbetrachtung durchbrach und deshalb bei jedem Schritt Gegenstände auftrieb, die ständig alle Erwartungen übertrafen, so wie Gewürzpflanzen, die von Botanikern dann als hübsch, aber geschmacklos klassifiziert wurden, beliebige Kalkschalen, die der Admiral für aufgegebene Perlherbergen hielt, vermeidet Zierenberg wie nach ihm Alexander von Humboldt Spekulationen. Für Zierenberg gehört Kolumbus zur Klasse der Acephala. Jener kannte in „Westindien“ lange nur stilles Wasser. Deshalb vergaß er sich in der Voreiligkeit einer Erwartung ozeanischer Heiterkeit in Ewigkeit.

Am frühen Abend trotzen Zierenberg und seine „halbblütige“ Freundin („Freundin“ in freier Übersetzung von cautiva) Larifa dem Sturm auf ihrem Weg vom Logierhaus „Zum alten Hut“ zur Stammkaschemme aller Großreisenden. Ich grüße die „Grüne Laterne“ in der Grätengasse. Die Grätengasse ist Tortugas Reeperbahn. Im ältesten Karibikreiseführer, Moritz Christian Streumers „Westindische Adventures für den Chevalier du monde“, erschienen 1743 bei Lüders zu Schmalkalden, behauptet der Autor „tropische Lüderlichkeit in den schaudervollen Mondfarben des Veitstanzes“ beobachtet zu haben. Streumers berichtet „konvulsivische Kopulationen“, bei denen „Gliedmaße wie wunderbar herumgeschleudert, gekrümmt und hingeschnellt“ werden.
Ich sehe eine Welt wie Gustav Meyrinks „Golem“ sie evoziert.
Der hessische Ritter und „diese Person“ (Cornelius Kammschneider setzt Larifa so wiederholt herab) treffen in der „Grünen Laterne“ Robert Surcouf. Der königliche Brigant aus Saint-Malo vergleicht das karibische Meer mit einem Mann, der nicht leicht zum Zorn gereizt werden kann, dessen Ausbrüche ebenso heftig wie selten sind. So sei der Atlantik vor den Antillen: furchtbar, wenn er einmal erregt ist. Er bricht und überschwemmt alles.
Morgen mehr.
10:45 28.12.2015
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.

Kommentare