In eigener Sache

Lesung Am 04.04. lese ich in der Berliner Tucholsky Buchhandlung aus meinem unter dem Pseudonym Raik Kepler erschienenen Roman "Der Maschinenraum des Universums"
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Eingebetteter Medieninhalt

Jamal Tuschick liest am Donnerstag, den 4. April um 20.00 Uhr aus seinem
Roman: Der Maschinenraum des Universums, erschienen bei palma publishing berlin.

Ein sprachwuchtiges Buch, einer Familie, eines Unternehmens, eine
Erzählung der Fabrik als Zauberkasten, ein Buch über Kinder, Sehende, über Mafia und
Magie im osthessischen Raum.
Ein Roman über deutsche Geschichte des 20. Jahrhunderts, über nationalsozialistische
Ideologie, die im Handeln patriachaler Hierarchien fortzuleben scheint,
ein Text der Abschalten kaum noch zuläßt.

Gemeinsam mit seiner Verlegerin Palma Müller-Scherf spricht er im Anschluß
über Schreiben, Verlegen und Bloggen.
15:20 29.03.2019
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.

Kommentare