B | Schmauch

#Schmauch Das große Verscherbeln hat schon begonnen, aber die DDR gibt es noch in ihrer Agonie. So wie Bürger*innen, die in einem starken Trennungsschmerz mit ihrem Land ...

B | Ich sagte Mama* zu ihm II.

#IchsagteMamazuihm Der Dreh ist, posttraumatisches Wachstum zu fördern und gegen Belastungsstörungen Resilienztechniken einzusetzen. Natürlich kann man nicht beides ...

B | Ich sagte Mama zu ihm I.

#IchsagteMamazuihm Die erste Geschichte, die Akira Thorne mir zu meiner Unterweisung erzählte, hätte ich mir auch selbst erzählen können. Deshalb erzähle ich sie später in meinen Worten.

B | Ich sagte Mama zu ihm

#IchsagteMamazuihm Telefonierten wir, nannte ich ihn Mama, um in ihren Tarnkitteln unsichtbare Lauscher*innen zu verwirren.

B | Die Macht der Poesie

Sergio Raimondi Eine Großerzählung der Gegenwart ist der Klimawandel Hausmacher Art, als einer massiven Manifestation des Anthropozän. In dieser Geschichte sind alle Menschen gleich.

Ökonomisierung der Wollust

EB | Ökonomisierung der Wollust

Philosophie Im vierten Band von „Sexualität und Wahrheit“ beschreibt Michel Foucault die Zeugung als paradiesisches Phänomen, die Ehe aber als eine Folge des Sündenfalls

Zweck der Ehe ist nicht die Zeugung

EB | Zweck der Ehe ist nicht die Zeugung

Philosophie Die Antwort auf alle Unwägbarkeiten lautet Erziehung. Das stellt Michel Foucault beinah am Ende seiner Reise zu den Quellen des Nils der „Sexualität und Wahrheit“

B | Goldener Alltag

Schultheater Orlando-Steinfeld hebt die Schultern. Sie ahmt erbarmungswürde Resignation nach. Wir durchschauen das Täuschungsmanöver.

B | Klerikale Kaderschmieden

Michel Foucault Im vierten Band der wegen ihrer späten Veröffentlichung so nachgereicht wie ein Zusatzuntersuchungsbericht wirkende Darlegung von „Sexualität und Wahrheit“ offeriert ...

B | Die Augen des Bewusstseins

Michel Foucault Nicht wenige, denen Foucault etwas zu sagen hatte, sind tot. Aus einer Blase des Postumen treibt nun der vierte und letzte Band im Rahmen der Erforschung von „Sexualität