B | Taxi Driver

Literatur In Assaf Gavrons neuem Roman "Achtzehn Hiebe" bewährt sich ein Taxifahrer als Privatdetektiv.

B | Seht mich an

Literatur Arta Ramadani hat eine unmittelbar einleuchtende Art, sich mitzuteilen. Die Schriftstellerin und ZDF-Redakteurin kämpft für eine faire Welt.

B | Vom Würdepopo und titanischen Däumling

Literatur „Überlebenskünstler in 99 literarischen Vignetten“ - Der Titel hat nicht viel zu sagen. Enzensberger trägt zusammen, was ihn noch interessiert.

B | Raik Kepler ist Jamal Tuschick

Literatur BILD deckte auf: Hinter dem Pseudonym Raik Kepler verbirgt sich Jamal Tuschick. Zuletzt erschien von dem Autor die Biofiktion „Der Maschinenraum des Universums“.

B | Der Maschinenraum des Universums

Literatur Raik Kepler ist einer der Namen, die ich als Agent benutzt habe. Nun habe ich unter diesem Namen einen Roman veröffentlicht.

B | Wie freiwillig ist freiwillig?

#AfricanBookFestival Die Sexarbeiterin Netsy hat kein arrangiertes Verhältnis zu ihrer Beschäftigung.

B | Weißer Alien Quark

#AfricanBookFestival Jessica Horn erklärte: „Die feministisch-aktivistische Arbeit liefert der Kunst den Rohstoff.“

Sprache und Herrschaft

EB | Sprache und Herrschaft

#AfricanBookFestival Minna Salami sagte: „Die Dekolonisierung des Denkens ist ein Prozess, an dem die multinationalen Konzerne als die Erben der Kolonialmächte kein Interesse haben.“

B | We Should All Be Feminists

#AfricanBookFestival Writing in Migration – Clementine Burnley sagte: „Wir haben uns auf der Strecke vom Kolonialismus zum Nationalismus nicht verbessert.“

B | Literatur als fluider Sprengstoff

#AfricanBookFestival Writing in Migration - Der nigerianische Schriftsteller Chris Abani sagte am Eröffnungsabend: „Migration ist das Hauptwort unserer Zeit.“