RE: Feminismus ist nicht gleich Macht | 26.07.2019 | 18:00

Zunächst als Erstes, bitte entschuldigen Sie den Tipfehler. So ist es nun mal, wenn man schnell zu Ende kommen muß/soll, und dabei auf der Tastatur ausrutscht.

Also ich stimme dem Tenor zu, daß diese 2 Damen in Führungspositionen.Siehe dazu auch der Beitrag von Reinhold Schramm. Was soll man da noch groß herum reden?

Worüber ich schallend gelacht habe war rioja:"Danke, für den tollen Aufsatz! UvL ist das Produkt ihres Vaters, Ernst Albrecht, eines Mannes. Ihm zu gefallen, ihr Leben! Dafür wurde sie Röschen gerufen!" Das war so niedlich, na ja. Ich hab mich wieder ein./ Ihnen allen ein schönes Wochenende, etwas Abkühlung etc.pp

Ciao

RE: Feminismus ist nicht gleich Macht | 26.07.2019 | 17:24

Danke, Danke,Danke. Ich habe schallend gelacht. In der Schukle wiütrde ich eine 1+geben.

RE: 1989: DDR auf Abruf | 29.06.2019 | 18:00

Werter Herr Jäger.In meinem Beitrag Blog "mit Lesen aufhören" habe ich aus meiner Sicht begründet, warum im konkretem Falle das Lesen gesundheitsschädlich ist, zumal bei einer Aufregung das Leiden nicht besser wird.Im Gegenteil. Sollte also besser in meinen beiden Abschlüssen unterbleiben, wobei die ja mit ausführlicher Recherche, der Fähigkeit zu richtiger Wortwahl usw. und dem richtigen Ansprechen der Klientel bzw. Leserschaft Voraussetzung ist. JJ, Jot und Jot, Jura und Journalistik. Abschlüsse 1968 bzw. 1986 FS Journ.Leipzig bzw. Humboldt-Uni zu Berlin als Dipl.-Jur.

Ich schrieb da ua.

Danke - besser ohnemit lesen Aufhören- JA, unglaublich doch wahr. Ohne Medien lebt man gesünder.Da hat man nun viel geschrieben, noch mehr gelesen, Print, Internet etc. Alles schön und gut, möglichweise auch interessant.Aber nicht nur in derZeit der Hintzewelle, unter der alles stöhnt.Doch auch gefährlich, sehr sehr gefährlich.Vorallem für uns arme Erdlinge, die ja nun auch mächtige Leute habe, die leider nicht mit allzuviel Intelligenz gesegnet sind. Und wenns denen mal einfällt, nur mal mir nicht Dir nichts auf den "Roten Knopf" zu drücken, so hieß das damals in meiner Jugendzeit.Das Ding wird sicherlich zwischenzeitlich einen anderen Namen haben und die Jüngeren werden damit nichts anfangen.Also zu gut deutsch der Augenblick sagt, der/die hat nicht alle Latten am Zaun-und das wars dann aucum unsere schöne Mutter Erde.War da nicht erst vor kurzem so ein Ding mit dem Iran und dem Dingsda? Und ich vermeide Sauch Sachen von dem DRumb oder wie der richtig heißt zu lesen.Uninteressant.... usw. usw. (bitte im Original im FREITAG/Community nachlesen).. und am Schluß beende mit dem Aufruf, möglichst nicht mehr zu lesen, weil ungesund für Leute die sich alles zu sehr zu Herzen nehmen, nachdenken, was wäre wenn... Falsch, falsch- Nachdem ich jetzt endlich begriffen habe, nicht alles so wörtlich zu nehmen, geht es mir zusehends besser. "Gewöhnen Sie sich das Nachdenken ab"- so der Klinikdirektor. Wenns nur so leicht wäre, abzuschalten.Und deshalb habe ich mich am Schluß meines Beitrages auch herzlich bedankt bei Ihnen, bei SPIEGEL, FREITAG, der BL.., für das Nichtlesen Ihrer Ausführungen, quasi eigentlich bei mir selbst.Soll ja auch nicht für immer sein und keine Disqualifizierung Ihrer Arbeit.Aber derzeit nix für mich. Jo mei, verstehens der Herr? Dös is wie halt überall.Da schau her, san mer fesch und Küss die Hand gnä' Frau..(Anmerkung: Die Falschschreibung Drumb statt Trump uam.kein Versehen,dito anderes, sondern Absicht)

Ich habe ihre Ausführungen und viele der Stellungnahmen der Leser überflogen. Verstehe sie auch aus Ihrer Sicht entspr. der Politischen Lage und Einschätzung "drüben", im anderen Teil des Vaterlandes.Kann ja auch nicht anders sein.Da war halt jeder von"hier"aus dem Osten einer der denunziert und noch schlimmeres.Das man auch von dem System hier überzeugt sein konnte, ohne jeden gleich zu melden, ja das gabs. Ich hatte sogar in der kurzen Zeit als Betriebszeitungsredakteur in den 60er Jahren Schwierigkeiten Ärger mit den Genossen der Kreisleitung- nicht weil ich dagegen, sondern weil ich dafür war (es doch zu machen, wie propagiert).P-Verfahren ua die Folge.Konnte BZ gottseidank zum Beweis noch einscannen und heute jederzeit beweisen.An das "Pressefest" meiner Betriebszeitung und vorallem der Plakate dazu werden sich noch heute die Belegschaft, aber auch die Funktionäre entsinnen.Danke auch nochmal der befreundeten Redaktion weit außerhalb der eigentlich örtl. zuständigen.(Gibts heute auch nicht mehr) Und außer der Entlassung ist auch nichts Schlimmeres passiert. Das alles wollte ich Ihnen und der Leserschaft mitteilen.Und dieses "Danke - besser ohne" als meinen Beitrag auf Ihren Artikel verstanden wissen.

W.Symmank(Jahrgang 1940)

RE: wat machste dann Kumpel? | 14.04.2019 | 11:52

na dann lass mal hoppeln, die springen aber nicht so schön wie unsere niedlichen Osterhaes'chen.Lasse winken, ich wink zurueck

RE: wat machste dann Kumpel? | 14.04.2019 | 11:50

die wuensche ich Dir auch, alles Gute

RE: Hauptsache ist der Inhalt | 14.04.2019 | 11:45

also freilich ist das der Gute Josef Schwejk.Mas chut kamerade? Je to hezky- Haste Hunger, Kamerad.Das ist schoen. Bin dem Tschechischen ganz besonders verbunden. Was aber ist Akasha-Chronik? Noch nie gehoert-BTW: bin eher selten in SPIEGEL Und FREITAG, koennte auch sein, ich hoere ganz auf- je wie der Verlauf der Erkrankung ist.Mein Optimuismus haelt sich in Grenzen.Falls es Dir gelingt, meinen Klarnamen und den Browser rauszukriegen, kannste mir ja auch eine stinknormale Email senden.Tip_ Farbe ist Pink

RE: Ade- ich geh | 19.12.2018 | 10:16

Allen, die mir in der Zwischenzeit auch schrieben,so lange ich lange ich dazu noch in der Lage bin, herzlichen Dank. War ja zwischenzeitlich auch im KH (Notaufnahme,dann Endoskopie. Darm entzündet.Im Moment nichts zu machen,erst muß Entzündung raus.Koloskopie erst 31.Jan, da sonst Gefahr der Darm-Perforation)Viel viel wichtiger aber die Szintigrafie!!! Frühestmögl.Termin erst 24.Jan.!- wenn das nicht schon zu spät ist! :( Bekannt(habs gelesen) Auswirkungen der Schilddrüse, habe trotzdem furchtbare Angst, traue mich kaum raus.Kurze Wege, selbst Müll raus bringe, ich könnte umkippen.Muß nicht, aber die Angst ist da.Und mein Frau'chen kann ja auch nicht mehr, Anfang Jan.75 werdend.-Wenn es etwas/jemand gibt, der helfen kann- bitte bitte bitte.

RE: Abgang und Andrang | 31.10.2018 | 12:13

Vielen Dank dem Poster Querdenker, mit dieser Meinung komme ich auch zurecht.-Wenn er schreibt:(ich zitiere)

"Dass Frau Merkel mit ihrer Politik immer auf Sicht fährt, war gar nicht verkehrt. Was hätte ihr denn eine politische Vision genützt, wenn ein Irrwisch wie Trump, den niemand auf der Rechnung hatte, alle Gewissheiten auf den Kopf stellt?

Ich glaube übrigens, dass Merkel durchaus eine Vision hat, nämlich den Zusammenhalt der EU" usw usw. - dann hat er doch recht, oder nicht? Merz interessiert mich nicht, wurde hierausführlichst dargelegt warum.Zu Seehofer keine Silbe, der den Hauptteil der Schuld trägt usw. Und auch Alice Weidel, Gauland , Höcke, die verd... AfD etc. NIcht die Zeit wert, darüber zu schreiben.Aber ich möchte die Gelegheit heute nutzen, darauf hinzuweisen, was bisher keiner tat, Halloween!Heute am Feiertag der evang.Christen,dem Reformationstag. Um mir längeres zur Herkunft zu sparen, verweise ich auf die Presse.Damit ist auch die Frage beantwortet, ob und welche Zeitunstellung nötig ist.Siehe dort.

RE: Sommer, Winter? Flexi-Zeit! So bleibt es hell | 27.10.2018 | 17:25

Na, dann wolln mer mal :) Noch ein paar Stunden, und wir bekommen die uns geklauten 60 Minuten zurück. Und was ham mer davon? Jede Menge Alez hopp. :)

Euer Jan Chudak hat mit seinen 78 auch einen Vorschlag: Nämlich keinen Wechsel, egal wovon zu wozu! Entweder durchgehend Winterzeit oder durchgehend Sommerzeit, wenns denn sein muß und die Mehrheit dafür sein sollte. Aber dieses Wischiwaschi, einmal hü und dann wieder hot, nervt mich.

Bajsewej, wenn ich wach werde ich mir schei... egal, dh. welche Zeit dann der Oberboss für alle festlegt. Es reicht doch schon der Medienrummel um andere Dinge wie Trumpitis, Italien nervt mit seiner Bockigkeit und unsere liebe EU droht zu enden, gar werden in Botschaften Journalisten geschlachtet. Ach nee kinnings, schön ist anders. Trotzdem an alle Miese-Peter und Miese-Petras, noch paar schöne Stunden, bleibt gesund. Ciao

PS: Vielleicht findet sich ja auch so ein Klugscheisser mit einem VV(Verbesserungsvorschlag)wie man dien eingesparte Stunde ökon. am besten nutzen kann oder welcher Institution, welchem armen Lande man sie am besten spenden könne etc.-Verstehen Sie Spaß?, kommt übrigens heute abend im Fernsehen,einschalt!