Hauptsache ist der Inhalt

wieviel schriebst Du war ja frueher mal interessant
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

fuer alle ,die exakt und sagen wir mal buchhaltermaessig Auskunft geben wollen, falls mal gefragt: Du sag mal, wieviel postings hast denn Du online geschrieben, also fuer SPIEGEL und FREITAG, um die beiden Dir wichtigsten zu nennen.
Da wird die Antwort fuer jemand schwer, der ein exakte Antwort liebt.Nun ja, es gibt da 3 Arten von Antworten.Einmal die Zahl der verfassten und abgesandten postings. Zum zweiten die Zahl der davon auch tatsaechlich angenommenen und abgedruckten.Und last not least noch eine dritte Kategorie, die ich erst gar nicht beachtete.Die temporaeren, Gefaelligkeits-Abdrucke fuer Minuten, auch Stunden und dann sogar welche, denen tatsaechlich die Gnade des Redakteurs widerfaehrt, tatsaechlich gedruckt "for ever" stehen zu bleiben. Das koennte dann z.B. soaussehen:
A) Verfasst und abgesandt: 400 (nehmen wir den Zeitraum von 4 Jahren)
B) Abgedruckt zunaechst 350
C) Stehen geblieben fuer immer 200 !
Was heisst das also? gerade der Anteil temporaerer waechst hier rasant.Man koennte ja ein Zwischending nehmen, also 350 -doch das ist auch nicht korrekt.
Hauptsache, der Schreiber merkts nicht, meint man evtl.Dem ist nicht so.
Doch egal, ob man hier oder woanders gedruckt wird ,interessiert wie die
letzte Pfannkuchenernte. Frühling ist!!- das ist wichtig. Kleine Kostprobe
dazu aus frueherem Kollegenkreis - nicht von mir:
"Fruehling wird es aller Orten, und es stinkt aus den Aborten
die Eier werden billiger, die Mädchen werden williger..."

16:17 25.03.2019
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Kommentare 3