Jungwähler sein ist nicht leicht

Oberschule Bad Doberan Schüler in Bad Doberan diskutieren zu bevorstehd.Wahl in Meck-Pomm, ua. warum kamen keine Vertreter NPD, AdD?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Heute nach langer Zeit wieder mal im FREITAG.Sorry für die lange Pause. Aber eines liegt mir, auch und gerade weil jetzt die großen Ferien sind - und weil zum Beispiel in Meck-Pomm im September Wahlen anstehen und für die potentiellen Wähler, sprich Schüler /Schülerinnen eine "Wahl"Vorveranstaltung anstand,hier mal kurz meine Meinung dazu.Im übrigen hatte sie auch der SPIEGEL online thematisisiert.E s ging um eine Veranstaltung in einer Schule in Bad Doberan. Die Diskussion war offen, etwas ungewöhnlich, den es wurde auch gefragt, warum denn bittschön keine Vertreter von NPD und AfD eingeladen worden wären?Na, das gab auch genügend "Zündstoff" im Forum SCHULE und bald war auch der übliche Satz zu lesen:"Die Diskussion ist geschlossen, bitte lesen sie die Beiträge". Von mir verpaßt, deshalb halt kurzerhand hier im FREITAG.Los gehts: In den Jugendorganisationen der sog. etablierten Parteien sitzen diejenigen, die unseren Jugendlichen vorschreiben wollen, mit welchen politischen Strömungen in Deutschland sie überhaupt Kontakt haben dürfen. Mit dieser Art von Demokratieverständnis aber kommt man bei der heutigen Jugendgeneration nicht weit, logo, was eine richtige Feststellung ist. Das ist eine Respektlosigkeit jungen Bürgern gegenüber. Sicher ist zwar, daß per se NPD und AfD keine verbotenen Parteien in Deutschland sind, trotzdem ist da einiges zu beachten..Wer selbigen pauschal vorhält, sie hätten nur Parolen und einfache Lösungen anzubieten, soll nicht selber in Vereinfachung flüchten. Glaubwürdig ist der Kampf gegen "Rechts" erst dann, wenn die Herausforderung angenommen und der Konflikt offen ausgetragen wird. Aussperren ist "Feigheit vor dem Feind" und Kinder- in diesem Alter eigentlich schon keine Kinder, sondern junge, ernstzunehmende Erwachsene, mit ihrem erfrischend naiven Gespür für Fairness merken das.Bei den letzten Wahlen hat sich gezeigt,dass die AfD auch unter den Jungwähler/innen verdammt erschreckend viele Anhänger/innen hatte; am schwächsten war sie in der Altersgruppe ab 60. Hier wirkt sich wohl offenbar die jahrzehntelange Bindung der älteren Wähler/innen an "ihre" Partei aus,meinte ein Poster. Chudak hält dagegen: Aber offensichtlich haben sie die Ergebnisse des II.Weltkrieges dabei vergessen! Die Entscheidung nicht mit AfD-Vertreter/innen zu diskutieren halte ich daher auch für richtig: Man muss dieser Partei kein Podium auf dem Silbertablett servieren, erst recht nicht in öffentlichen Schulen vor einem Publikum, dass wegen seiner Jugend leider besonders anfällig für rechtspopulistische Parolen ist. Von daher ok. Meine Überschrift hieße anders "Cyankali schlucken, nur um zu beweisen, daß es tödlich ist?" Klingt im ersten Moment abwegig, ich weiß, soll aber zur Argumentation dienen, daß der Spruch: Reden könnt ihr viel, belogen habt ihr uns oft,viel zu oft! Lügenpresse, Lügenpolitiker usw.usw.seid ihr. Beweisen, beweisen, beweisen! Ja gut, bei Dingen, die man essen, schlucken etc. zu sich nehmen kann, ist das Beispiel einfach.Hier sagt der Mediziner bzw.Fachmann- die Dosis machts. Gleiches gilt für den Spruch "Rauchen ist tödlich". Und noch komplizierter wird bei der Ideologie! Wie beweisen, daß diese Ideogie von Faschisten, die Position von NPD etc.unweigerlich tödlich für viele ist? 1933 haben auch viele geschriehen und gejubelt - hinterher ein Scherbenhaufen! Die Masche von Pegida, AfD etx.ist leider so geschickt, daß es die noch jungen Wähler eben n i c h t erkennen können! Das soll kein Vorwurf sein, ist aber so.Ich gehe soweit zu sagen: Ich spreche den jungen Oberschülern(nicht nur in Bad Doberan) mangels Erfahrung und Wissen histor.-Zusammenhänge einfach ab, diese Lügen als solche zu erkennen! Auch wenn ihr sonst klug seid und evtl. Einser-Abi schafft. Hochachtung! Ein Poster schrieb herrlich unter Bezug auf das bekannte Grimmsche Märchen" „Der Kaiser ist ja nackt ?!".In der Tat! Splitterfasernackt.Oberschüler:"Is jeritzt Opa,"doch glaubt mir kinnings, Eure Offenheit ist ja sehr erfreulich.Aber d a s richtig einschätzen, könnt Ihr m.E. nicht, sagt ein76jähriger-der etwas mehr Erfahrung hat!! Jan Chudak läßt grüßen.

18:40 02.08.2016
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Kommentare 3

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community