Jan Drees

"When there's nothing left to burn – you have to set yourself on fire!" Literatur, Gesellschaft, Pop: Von Aebelard bis Stefan Zweig
Schreiber 0 Leser 4
Jan Drees

Armutszeugnisse

Social Turn Die Forderung nach mehr gesellschaftlicher Relevanz in Literatur und Wissenschaft wird lauter. Mit welchem Recht?

Vorn ist, wo der Ex-Pirat twittert

Bühne René Polleschs neues Stück „Rocco Darsow“ klärt auf: über die Liebe in Zeiten des Google-Geschäftsberichts

Kunst im Zeitalter der Personalisierbarkeit

Romanfiguren Für einen guten Zweck versteigern Schriftsteller die Namen ihrer Romanfiguren. Aber woher kommt die Sehnsucht, Produkten den individuellen Stempel aufzudrücken?

Frau Professor packt aus

Frau Professor packt aus

Amazon Nüchtern, aber nicht unpoetisch beschreibt Heike Geißler in „Saisonarbeit“ ihren Job beim Internetriesen

Aufforderung zum Mord

Abrechnung Jan Drees zeigt sich beeindruckt, wie hart „Die schamlose Generation“ mit den 60- bis 70-Jährigen ins Gericht geht

Amazon-Kater auf der Messe

Kommentar Die Amazon-Meldungen reißen nicht ab und waren auch auf der Buchmesse das dominierende Thema. Der Rest der Branche muss endlich anfangen zu agieren statt zu reagieren

Sie haben es verdient

Buchpreis Am 6. Oktober wird der Sieger gekürt. Einige der besten Romane sind dann nicht mehr dabei, vier von ihnen stellen wir hier vor

Mahnung an die Hybris

Robert Seethaler Der Österreicher Robert Seethaler versucht alles Laute zu vermeiden. Im neuen Roman gelingt ihm das so gut wie an seinem Wohnort Berlin

Zur Orientierung

Zur Orientierung

Sci-Fi Markus Orths führt in „Alpha & Omega“ unsere Gegenwart aus der Sicht des Jahrs 2525 vor

Verächtliches Grunzen gegen die Wall Street

Zombies Das Erstaunen über den Hype um Zombies in Film, Kulturzeitschrift und Wirklichkeit