19.03.13: Selbst-Moderation

Freitag 2.0 Mit dem neuesten Update führen wir für Nutzer die Möglichkeit ein, das eigene Blog zu moderieren
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Liebe Community,

wir sind wegen des nächsten Updates ziemlich aufgeregt, da wir die ersten Funktionen der Selbstmoderation einführen werden. Das ist für eine Zeitung in Deutschland – so wie ich das überblicken kann – relativ einzigartig.

Das heißt, dass man als Nutzer in Zukunft dazu in der Lage sein wird,

  • einzelne Kommentare einzuklappen (mit einem Button unter dem entsprechenden Kommentar)
  • und den Kommentarstrang für weitere Kommentare zu schließen (in dem Menü "Kommentare" im Bearbeitungsmodus des Beitrags).

Die eingeklappten Kommentare sind dabei nicht gänzlich verschwunden (!). Sie können von anderen Nutzern wieder ausgeklappt werden, erscheinen aber beim Laden des Artikels im Kommentarstrang zunächst eingeklappt.

Für uns bedeutet das, dass wir Kontrolle an euch abgeben. Das wurde zuletzt kontrovers diskutiert. Wir denken aber, dass es 1. der Firmenphilosophie des Freitag sowie dem Netzgeist (dezentrale Strukturen können eigentlich nicht ganz falsch sein), entspricht und sich dadurch 2. absehbar ein besserer Ton, mehr Respekt voreinander bzw. ein besseres Verständnis voneinander etablieren wird. Dass viele ihren Moderationsstil erst einmal finden müssen und es Eingewöhnungszeit braucht, ist keine Frage.

So oder so: Wir sind gespannt, wie ihr diese Funktion aufnehmen werdet.

Des Weiteren haben wir das Logbuch optimiert, welches ab jetzt wesentlich schneller laden sollte. Das ist neben anderen Optimierungen, die die Performance der Seite generell betreffen, vielleicht die für euch relevanteste Neuerung.

In nächster Zeit werden wir neben einiger Anpassungen der Seitenstruktur vor allem daran arbeiten, die Selbst-Moderation weiter auszubauen (Benachrichtigung des Autors, wenn jemand den Melde-Button in seinem Beitrag betätigt) und die Kommentare eines Nutzers in seinem Profil auffindbar zu machen.

Viele Grüße

Euer JJK

07:50 19.03.2013
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Jan Jasper Kosok

Online-Journalist und Hausmeister in Kreuzberg
Jan Jasper Kosok

Kommentare 53

Der Kommentar wurde versteckt
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar