Fremdeln, tanzen

Roman Zadie Smith schreibt mit „Swing Time“ den Bildungsroman der globalisierten Welt

Die Verschwundenen

Porträt Jürgen Schütz ist Renault-Autohändler und ganz nebenbei der Verleger des formidablen Wiener Septime-Verlags

Sie liebt, er heißt Dick

Spätruhm 1997 wollte Chris Kraus’ „I Love Dick“ niemand lesen. 20 Jahre danach wird ihre Geschichte, diese Mischung aus Fiktion, Essay und Tagebuch zu einem Welterfolg

Die Mären der Amme

Entdeckung Lafcadio Hearn hatte die Welt gesehen. In „Youma“ erzählt er das Leben einer Sklavin auf Martinique

OK, ja, Smiley

OK, ja, Smiley

Migration „Nowhere Men“ und „Mein Akku ist gleich leer. Ein Chat von der Flucht“ verfolgen den langen Weg nach Europa

In Schönschrift

Widmungen Sind nette Grußworte auf so einer Schmutztitelseite eigentlich noch zeitgemäß? Unsere Autorin fragt nach der Überflüssigkeit der kulturellen Praxis

Abfall nicht für alle

Moderne Mit ihrem Roman „Wie der Müll geordnet wird“ fordert die Schriftstellerin Iris Hanika viel vom Leser – belohnt ihn jedoch reich

Damit müssen sie rechnen

Roman Denise möchte nach New York und Anton seine Schulden loswerden: Thomas Melles „3000 Euro“

Auf welcher Seite stehst du?

Auf welcher Seite stehst du?

Finnland In ihrem Heimatland ist Sofi Oksanen eine Ikone. Auch ihr neuer Roman zeigt, kaum jemand schreibt so politisch wie sie

Alles ist echt und nichts ist wahrhaftig

Alles ist echt und nichts ist wahrhaftig

Briefroman Aus einem literarischen Blog entstanden, fordert "Punk Pygmalion" unsere Art zu lesen heraus