Als die Welt noch "in Ordnung" war

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Heute Morgen ging mir ein Lied durch den Kopf, immer wieder, das ich in meiner Kindheit oft gehört und gern, zu einer Zeit, da die Welt noch in Ordnung schien, trotz des Kalten Krieges und der permanenten Beschwörung, ein heißer stünde unmittelbar bevor, wenn die friedliebenden Nationen sich nicht dagegen wappnen würden. Und das Nachkriegskind entzifferte tagtäglich die Zeichen des letzten, die allenthalben in der Stadtlandschaft noch präsent ...






Kaum jemand von uns glaubte daran, daß so kurz nach dem Schrecken des 2. Weltkrieges ein neuer Krieg entfacht würde, trotz Waffengeklirrs auf beiden Seiten der Blockstaaten. Und tatsächlich vermochte man die Flamme klein zu halten, zumindest hier in Europa, trotz diverser Krisen ...






Seltsamerweise sollte es erst nach Auflösung der Konfrontation, der Blöcke, wieder zu Kriegen auf europäischem Boden kommen, im Zeichen der Systemgleichheit, als man zu Gleichen wurde, allzu Gleichen vielleicht, und sich deshalb auf das Mittel der Sezessionskriege zu besinnen begann, auf das der Intervention, der Lehrsatz: „Krieg darf kein Mittel zur Erreichung oder Durchsetzung politischer Ziele sein“ allmählich verblasste ...

Chim chimery, chim chimery, Chim Chim Cheri,
der Mann auf dem Schornstein, der hat was für Sie.
Chim chimery, chim chimery, Chim Chim Cheru,
er bringt Ihnen Glück und die Liebe dazu.
Er bringt Ihnen Glück und die Liebe dazu.

Er ist der Mann, den wohl jeder mal braucht,
wenn einmal im Haus der Schornstein nicht raucht.
Junge und Alte bei uns hier im Land,
die geben dem pechschwarzen Herrn gern die Hand.

Refrain

Er sieht den Qualm und den Ruß und den Rauch,
doch den Sonnenschein, den sieht er auch.
Er sieht das Leben aus höherer Sicht,
drum sagt er zu jedem: Mensch ärger Dich nicht.

Refrain

Er schaut in Häuser und Herzen hinein,
von oben, da sind alle Sorgen ganz klein.
Haben Sie Sorgen, dann genügt schon ein Wort,
und er fegt mit dem Besen die Sorgen fort.

Chim chimery, chim chimery, Chim Chim Cheri,
der Mann auf dem Schornstein, der hat was für Sie.
Chim chimery, chim chimery, Chim Chim Cheru,
er bringt Ihnen Glück und die Liebe dazu.
Er bringt Ihnen Glück und die Liebe dazu.

[deutsch wurde der Song u.a. von Rex Gildo interpretiert]

08:52 14.10.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

jayne

beobachterin des (medien-) alltags
Schreiber 0 Leser 5
jayne

Kommentare 11

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
hibou | Community