JEiben

als alphabetisierer fuer alphabetsucher bin ich da, um das beduerfnis der mehrheitsgesellschaft nach adminstrativ-effizienter verwahrung der gewanderten bei groesstmoeglicher human-distanz zu erfuellen (in alphabetisierungsprojekten fuer arbeitslose zuwanderer in Oesterreich)
Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Der Soundtrack meines Lebens | 14.09.2009 | 18:35

Ich frage mich, ob meine Lieblingszeitung wirklich diesem Produkt eines billigen Absahner-Kapitalismus ein Forum geben muss. Für mich als passionierter Leser irgendwie beleidigend und ein vorläufiger Tiefpunkt.

RE: Wiener Staatszocker | 31.07.2009 | 17:47

Das nahezu Amüsante an den Rechtfertigungen der Staatszocker bis hinauf zu ehemaligen und derzeitigen Ministern ist die völlige Abwesenheit eines Schuldbewusstseins. Die Vernebelung der Hirne mit dem neoliberlaen Opiaten ist komplett und Wahrnehmungen sind wahnhaft getrübt. Hier kann man wunderbar studieren, wie falsche Ideologie sich bis in die letzten Hirnwinkel hinein einnisten kann, wenn man sich nur lange genug dieser Denkungsart milieubedingt aussetzt.