RE: Die "Gute Chinastory", ortskundig erzählt | 23.11.2015 | 22:29

Vielen Dank für die Übersetzung und Analyse.

Die Bootmetapher hat Wang Gengnian selbst in 2009 gebraucht. Frühere Zitate, auch aus dem Medienbereich aber nicht speziell über CRI, sind allerdings zu finden, z.B. hier. Allgemeiner wird sie verwendet um eine "Going-out"-strategie für Chinesische (nicht unbedingt Medien-) Unternehmen zu bedeuten.

Die Bemerkungen Wangs sind ja schon nach der Schaffung der geliehenen Flotille (zumindest in Europa) veröffentlicht worden, aber selbst wenn das Begriff "Bootsverleih" vielleicht ursprünglich aus überseechinesischen (James Su, Zhao Yinong) bzw. chinafreundlichen (Ted Sieong in 2005!) Medienunternehmern stammen könnte, also wenn, wie Sie sagen, CRI villeicht eine patriotisch inspirierte Idee aufgenommen hat, ich glaube dass es sich von 2008/9 an um eine konsequente Strategie CRIs gehandelt hat. Mehrere Firmen wurden (teilweise) durch CRI gekauft, umbenannt und (auch teilweise) zu nichtkommerzielle Zwecke umgenutzt. Das hat Koordinierung und Investition verlangt. Man kann von Soft-power-outsourcing gesprochen, aber das, was daran teils outgesourced wird ist sicher nur die Inhaltserstellung und -auslieferung.

Ich finde es besonders interessant, wie die Bootstrategie wird dem chinesischen Medienestablishment (also jedenfalls dem Publikum Zhang Huis Anrede, den Lesern des Zhongguo Jizhe, Duiwai guangbo usw.) als voller Erfolg dargestellt. Der Medienmainstream, den laut Wang die Softpowerstrategie "beeinflussen" sollte, hat den "geleihenen Boote" nur negative, mindenstens unerwünschte Schlagzeilen gewidmet. (Beispiele davon: Der Spiegel, finnischer, dänischer, isländische, australische Medien, die Reuters'sche "Enthüllung", Ihre (und meine) Blogeinträge.) Medienbehörde, in Dänemark und, wie Sie sagen in der USA, hat auch die Strategie nicht so sehr gefällt. Den "Feedback" in Wang und Zhangs Statistiken wurde (teilweise, angeblich) durch Mitarbeiter des finnischen CRI-Partners gedichtet. Also nicht überall ein voller Erfolg.